Pfade für Kunst- und Naturgenuss
Vereine machen sich für die Fortsetzung der Dinkelsteinroute stark

Nienborg -

Das Treffen sei gelungen gewesen, berichtet Anke Engels vom Bürgerverein Dinkelaue Gronau-Epe – und Theo Franzbach vom Heimatverein Nienborg bestätigt: „Das war sehr ergiebig.“ Vertreter der zwei Vereine haben sich am Dienstagabend in Nienborg zusammengesetzt, um über die angedachte Fortsetzung der Dinkelsteinroute ebendort zu sprechen.

Freitag, 06.05.2016, 14:05 Uhr

Vertreter des Bürgervereins und des Heimatvereins trafen sich in Nienborg am Sümmermannsweg.
Vertreter des Bürgervereins und des Heimatvereins trafen sich in Nienborg am Sümmermannsweg. Foto: Anke Engels

Treffpunkt war zunächst der Sümmermannsweg, berichtet Theo Franzbach. Von dort ging es mit den Rädern an der Dinkel entlang bis zur Stele im Ossenkamp. „Wir haben über die Symbole gesprochen, die dort zu sehen sind, denn sie beziehen sich ja auch auf die Dinkel.“ Das Kunstwerk, befanden die Teilnehmer, könnte durchaus eine Station der angedachten Route sein. An welchen Stellen sich weitere Dinkelsteine – oder Kunstwerke – im Falle einer Fortführung der bestehenden Route aufstellen ließen, darüber tauschten sich die Radfahrer im Verlauf der weiteren Tour aus.

Über den Radweg am Donaugraben ging es bis zu den beiden Brücken hinter der Kirche und von da zum Haus Hugenroth. Dort zeigten die Nienborger ihren Gästen zunächst die Ausstellung mit Werken von Werner Benkhoff, bevor sich die Vereinsvertreter für einen Gedankenaustausch zur Dinkelstein-Route zusammensetzten. „Wir haben ein bisschen rumgesponnen, was man eventuell machen könnte“, berichtet Theo Franzbach. Am Ende standen einige Wunschvorstellungen – und die beiderseitige Absicht, sich für eine Umsetzung stark zu machen. „Wir möchten das Ganze gerne forcieren“, sagt Franzbach. Gespräch mit dem Heeker Bürgermeister seien angedacht, ebenso wolle man sich informieren, inwiefern Förderungen – etwa über das Leader-Programm – möglich sein könnten.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3980603?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F27962%2F4848901%2F4848909%2F
Ein Fest, so bunt wie Münster
Rundgang über „Münster mittendrin“: Ein Fest, so bunt wie Münster
Nachrichten-Ticker