Fr., 02.12.2016

Gemeinschaftskonzert Weihnachtliche Klänge

Der Nienborger Kirchenchor St. Cäcilia und der Musikverein Nienborg gestalten am kommenden Sonntag gemeinsam eine kirchenmusikalische Andacht in der St.-Peter-und-Paul-Kirche.

Der Nienborger Kirchenchor St. Cäcilia und der Musikverein Nienborg gestalten am kommenden Sonntag gemeinsam eine kirchenmusikalische Andacht in der St.-Peter-und-Paul-Kirche. Foto: Martin Mensing

Nienborg - 

Deutsche und internationale Lieder, Liedsätze aus der Barockzeit bis hin zu modernen und zeitgenössischen Arrangements, vielfach aus der Feder von bewährten und international renommierten Komponisten: Die „Kirchenmusikalische Andacht“ mit dem Kirchenchor St. Cäcilia Nienborg und dem Musikverein Nienborg am zweiten Adventssonntag (4. Dezember) in der St.-Peter-und-Paul-Kirche Nienborg bietet ein abwechslungsreiches Programm.

Die Sänger und Musiker bereiten sich zurzeit intensiv auf das Konzert vor. Norbert Rehring, Chorleiter des Kirchenchors, versammelte seine Sänger hierzu eigens zu einem eintägigen Trainingslager in der Aula der Bischof-Martin-Schule.

Zu den größten Komponisten der Barockzeit gehören Johann Sebastian Bach und Georg Friedrich Händel. Der Kirchenchor singt „Jesus bleibet meine Freude“ und „Brich an o schönes Morgenlicht“ von Bach und von Händel: „Sehnsucht nach dem Frieden“. Den Trauungsgesang „Caro mio ben – An den Frieden“ schrieb in dieser Zeit Guiseppe Giordani. Aus der Feder von John Rutter stammt das weihnachtliche Wiegenlied „Christmas Lullaby“. Das Stück „Der Herr ist mein Licht“ aus der apostolischen Musikliteratur beruht auf Psalm 27. Mit „Bist du es, der da kommen soll“ singt der Kirchenchor von der Sehnsucht nach dem Messias, der Heil und Frieden bringt. Moderner Chorgesang erklingt bei „Song of Maey“ von Richard Shephard und „I’ve got a feeling“ von Lorenz Maierhofer.

Unter der Leitung von Achim Pradel bringt der Musikverein die Volksweise „Süßer die Glocken nie klingen“, das Adventslied „Wir sagen Euch an den lieben Advent“, „Oh Heilge Nacht“ und „Maria durch ein Dornwald ging“ dar. Fünf bekannte alpenländische Weihnachtslieder stehen im Zentrum der Weihnachtsfantasie „Alpenländische Weihnacht“, ein Arrangement von Thomas Doss. Das Hauptthema des weltberühmten Weihnachtsfilms „Polar Express“ stammt aus der Feder von Allan Silvestri und Glenn Ballard. Zur alljährlichen Weihnacht gehört der Film „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“. Der Film hat nicht zuletzt dank der außergewöhnlichen Filmmusik von Karel Svoboda Kultstatus erreicht.

► Die Kirchenmusikalische Andacht beginnt am Sonntag (4. Dezember) um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei. Während des Konzerts wird für die Akteure um eine Spende gebeten.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4471747?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F27962%2F