Fr., 11.08.2017

Heeker Frauenstammtisch hat eine „Wild Card“ für das Turnier in Stadtlohn gewonnen Busenfreunde beim Dodgeball

Busenfreundinnen sind sie sowieso, als „Busenfreunde“ treten sie beim Dodgeball Beach Cup an. Den richtigen „Spirit“ trainieren Marie-Paulin, Emma, Jana, Nina, Louisa (oben, hintere Reihe), Francis, Anna, Kim (vorn) im heimischen Dinkelstadion. Mit im Team, aber beim Training verhindert waren außerdem Carolin und Paula.

Busenfreundinnen sind sie sowieso, als „Busenfreunde“ treten sie beim Dodgeball Beach Cup an. Den richtigen „Spirit“ trainieren Marie-Paulin, Emma, Jana, Nina, Louisa (oben, hintere Reihe), Francis, Anna, Kim (vorn) im heimischen Dinkelstadion. Mit im Team, aber beim Training verhindert waren außerdem Carolin und Paula. Foto: Christiane Nitsche

Heek - 

Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt, das wussten schon die alten Griechen. Also trifft sich die Heeker Dodgeball-Hoffnung auf dem Sportplatz beim Training. „Erstmal Warmmachen“, verkündet Teamchefin Anna. Ihre „Busenfreundin“ Jana lässt sich nicht zweimal bitten und spurtet zur Seitenbank. Dort warten Trinkbecher und eine Flasche Sekt – alles in Pink. „Doping ist Vorschrift“, kommentiert Anna das erste Zuprosten vor Trainingsbeginn.

Von Christiane Nitsche

Neonfarbenes Outfit, eine Menge Spaß und eine Prise sportlicher Ehrgeiz – so in etwa lautet das Rezept, mit dem der Heeker Frauenstammtisch „Busenfreunde“ ab dem heutigen Freitag beim Dodgeball Beach Cup in Stadtlohn punkten will. „Wir gewinnen das Ding, was anderes zählt hier nicht“, ruft Nina.

Das Team-Outfit ist beim Training noch Geheimsache. Schließlich geht es auch hier um Punkte. „Wichtiger als gewinnen ist der Preis fürs Kostüm“, so die Losung von Teamkapitänin Anna. „Verkleiden ist ausdrücklich erwünscht“, liest derweil Emma aus den Regeln vor.

Da setzen die Frauen ganz auf Neon – pink, blau, im Aerobic-Look der 80er-Jahre, „Assi-Palme“ inklusive. Wer also zehn Frauen im Alter von 20 bis 26 Jahren in so knallbuntem wie -engem Dress und senkrecht auftoupiertem Pferdeschwanz auf dem Kopf über das Spielfeld am Stadtlohner Flughafen hetzen sieht, weiß, mit wem er es zu tun hat.

„Cola, Fanta, Pepsi – unser Team ist sexy“, so der Schlachtruf, den sie soeben aus dem Stand heraus ins Leben gerufen haben.

Dabei leben die Frauen inzwischen verteilt bis über die Kreisgrenzen hinaus: aus Ochtrup, Stadtlohn, Eggerode kommen sie inzwischen. „Aber Heek ist unser Mittelpunkt“, erklärt Anna.

Dass die Frauen in Stadtlohn antreten können, haben sie einer Portion Glück zu verdanken. Tickets für die Team-Anmeldungen waren im Nu weg. Die „Busenfreunde“ gewannen ihre „Wild Card“ beim Gewinnspiel eines Sponsoren – mit Aufenthalt in Dodgeville, dem Camp, das für die Dauer des Turniers ausgewählten Besuchern Unterschlupf gewährt – inklusive Warm-up-Party, Fitness-Workout und Spa-Bereich. „Ob es einen Whirlpool für jedes Zelt gibt?“, überlegt eine der Frauen aufgeregt.

Die Prioritäten sind gesetzt: „Ein Wochenende voller Spaß“, ist das Hauptziel. Aber dann macht sich doch sportlicher Ehrgeiz bemerkbar. Schließlich treiben einige auch sonst regelmäßig Sport. „Fußball, Tennis, Jogging, Fitness-Studio“, ergibt eine Schnellabfrage. Und: „Nichts“ und wieder „Nichts“. Zwei der Frauen stehen lachend zu ihrer Inaktivität.

Aber dafür gibt es schließlich das ad-hoc-Training im Dinkelstadion. Emma liest den Rest der Regeln für die amerikanische Variante des Völkerballs vor, erklärt, wie viele Bälle wo im Spiel sein dürfen, was „abgeschossene“ Feldspieler tun müssen und wann sie wieder ins Spiel geholt werden dürfen. Noch ehe sie alles vorgelesen hat, geht es schon los: Vier Bälle liegen auf der Mittellinie, je drei Spielerinnen verteilen sich auf die Startposition. „Werfen und Fangen müssen wir üben“, hat Anna eingangs erklärt. Gesagt, getan.

Schnell finden sich neugierige Zuschauer: Die Fußballer, die nebenan trainieren wollen, trödeln auffällig lang am Zaun herum. Auch das will gelernt sein – die Welt sieht zu. Beim Dodgeball Beach Cup werden 1600 Teilnehmer aus 15 Ländern und 15 000 Besucher erwartet.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5069571?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F27962%2F