Startschuss nach Schützenfest
Gestaltung der Fläche in der Niestadt könnte gefördert werden

Heek -

Die Gemeindeverwaltung hofft, dass die Gestaltung der Grünfläche in der Niestadt gefördert werden kann. Los gehen soll es Ende Sommer oder Anfang Herbst.

Dienstag, 27.02.2018, 07:02 Uhr

Diese Grünfläche in der Niestadt soll umgestaltet werden.
Diese Grünfläche in der Niestadt soll umgestaltet werden. Foto: Geodatenatlas Kreis Borken

Die Gemeindeverwaltung hofft, dass die Gestaltung der Grünfläche in der Niestadt mit sogenannten Dorferneuerungsmitteln gefördert werden kann. Allerdings würden diese aus dem neuen Heimatministerium kommen. Von dort gebe es noch keine Informationen, wie es mit diesen Förderungen weitergehe, sagte Sabine Nöldemann aus dem Bauamt in der vergangenen Sitzung des Bauausschusses.

Dennoch sei es sinnvoll, die Detailplanungen nun zu erarbeiten, da diese der Förderstelle am Ende ohnehin vorlegt werden müssten. Dem stimmten die Ausschussmitglieder einstimmig zu. Begonnen werden soll mit der Maßnahme allerdings nicht vor dem Sommer, da dort zuvor noch die Kirmes sowie das Schützenfest stattfinden. Die Fläche soll zunächst begradigt werden, dann soll dort ein Weg angelegt werden, der die Niestadt mit dem Anglerheim und der historischen Wassermühle verbindet. Im Haushalt für 2018 sind dafür 70 000 Euro eingeplant.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5553491?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F27962%2F
Hells Angels bilden Trauerzug mit Hunderten Motorrädern
Trauerkorso von Nordhorn nach Münster: Hells Angels bilden Trauerzug mit Hunderten Motorrädern
Nachrichten-Ticker