Mo., 14.07.2014

Schöppinger „Woodsnipers“ laden ein Meisterschaft im Wikinger-Schach

Mannschaften aus ganz NRW und den Niederlanden nahmen im vergangenen Jahr an der „Challenge“ teil. Am Sonntag richten die „Woodsnipers“ in Schöppingen die vierten Auflage aus. Am Samstagabend wird das Spiel unter Schwarzlicht mit fluoreszierenden Kubbs (kleines Foto) demonstriert.

Mannschaften aus ganz NRW und den Niederlanden nahmen im vergangenen Jahr an der „Challenge“ teil. Am Sonntag richten die „Woodsnipers“ in Schöppingen die vierten Auflage aus. Am Samstagabend wird das Spiel unter Schwarzlicht mit fluoreszierenden Kubbs (kleines Foto) demonstriert. Foto: Yannick Dietrich/privat

Schöppingen - 

Nach der Fußball-WM geht es in Schöppingen am kommenden Sonntag (20. Juli) mit spannenden Wettkämpfen weiter. Allerdings wird auf ganz andere Art und Weise „gekickt“: Die Schöppinger „Woodsnipers“ laden nämlich zur vierten „Westmünsterland Kubb Challenge“ ein.

Kubb ist noch nicht ganz so bekannt wie Fußball, obwohl das Spiel schon deutlich älter ist. Schon die Wikinger sollen es gespielt haben, weshalb es auch den Namen „Wikinger-Schach“ trägt. Bei dem Geschicklichkeitsspiel treten jeweils zwei Mannschaften mit vier bis sechs Spielern pro Gruppe gegeneinander an. Die Spieler versuchen, mit runden Wurfhölzern („Kastpinnar“) die „Kubbs“ der Gegner umzuwerfen. Zum Schluss muss noch der König („Kung“) zu Boden gebracht werden.

„Mitmachen kann jeder der mindestens drei weitere Spieler findet“, so Organisator Daniel Mol , der das Turnier 2011 mit seinen Mitstreitern der „Woodsnipers“, ins Leben rief. „Und das war damals gleich ein voller Erfolg“, erzählt Mol. Unterstützt wird sein Club bei der Durchführung des Turniers vom ASC Schöppingen . „Auch wenn jeder natürlich gewinnen möchte, steht der Spaß im Vordergrund“, so Mol.

Es sind bereits 15 Teams angemeldet, darunter drei Schöppinger und zwei Horstmarer. Außerdem wird wieder ein Team aus Holland antreten. Getränke und Verpflegung ist für einen kleinen Preis erhältlich. Selbstverständlich sind auch Zuschauer gern gesehen. Für Kinder steht eine Hüpfburg bereit. Um 10 Uhr beginnt die Meisterschaft . Bis 9.30 Uhr werden vor Ort noch Meldungen entgegengenommen. Allerdings ist die Teilnahme auf 40 Mannschaften begrenzt. Unter der Webseite www.woodsnipers.de kann man sich anmelden und weitere Infos einsehen. Fragen beantwortet Daniel Mol unter ✆ 02555 313595.

Am Samstagabend werden die Woodsnipers übrigens mit einem mit fluoreszierender Farbe angemaltem Kubb-Set unter Schwarzlicht spielen. Wer zuschauen möchte, ist auch dazu herzlich eingeladen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2609185?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F103%2F156%2F2577972%2F4848884%2F