Sa., 21.10.2017

Kirchweihfest St. Agatha Sakralgegenstände ausgestellt

Sakralgegenstände sind am Sonntag in der Sakristei von St. Agatha ausgestellt.

Epe - Zum Besuch der Sakralausstellung lädt die Pfarrei St. Agatha am morgigen Sonntag (22. Oktober) herzlich ein. mehr...

Sa., 21.10.2017

Hinweise erbeten Polizei sucht Fahrrad-Eigentümer

Den Eigentümer dieses Fahrrades sucht die Gronauer Polizei.

Gronau - Die Polizei sucht den Eigentümer eines mutmaßlich gestohlenen Fahrrades. mehr...


Sa., 21.10.2017

Mehrere Löschzüge im Einsatz Lagerhallenbrand in Ahaus

Die Lagerhalle einer Entsorgungsfirma in Ahaus brennt in voller Ausdehnung.

Ahaus - (Aktualisiert 15.30 Uhr) Zum Brand einer Lagerhalle an der Von-Braun-Straße in Ahaus wurden am frühen Samstagmorgen die Einsatzkräfte der Ahauser Feuerwehr gerufen. mehr...


Sa., 21.10.2017

Konzert von Euregio-Big-Band und Gästen Big-Band-Jazz in Clubatmosphäre

Die Euregio-Big-Band spielt unter der Leitung von Natalie Schiemann. Das Ensemble arbeitet stetig an der Weiterentwicklung seines Sounds.

Gronau - Die Euregio-Big-Band lädt zu ihren Auftitten stets renommierte Gäste ein. In diesem Jahr findet das Konzert unter dem Motto „Swingin’ together“ am 3. Dezember (Sonntag) statt. Die Bürgerhalle wird erneut die Atmosphäre eines klassischen Jazzclubs atmen, wenn die Musiker loslegen. mehr...


Sa., 21.10.2017

Förderverein Horizont e.V. Dank für langjähriges Engagement

AZWei langjährige Vorstandsmitglieder des Horizont e.V wurden jetzt verabschiedet. Auf dem Foto sind zu sehen (v.l.n.r.): Gerhard Gehring, Hartmut Kruber, Dr. Hans Niebes, Ingrid Dempewolf, Kirsten Radau, Sabine Matzat-Schwarze, Peter Kasprowiak, Mechthild Schirk und Rolf Berghorn

Gronau - Der Vorstand des Horizont e.V. (Förderverein Psychosoziale Dienste Ahaus-Gronau) traf sich jetzt zu einer kleinen Feier, um zwei langjährige Mitstreiter zu verabschieden. mehr...


Sa., 21.10.2017

Blickpunkt der Woche Kein Grund zur Selbstgefälligkeit

Ist Wurm „Hannibal“ zu einem Geld fressenden Monster mutiert?  Der Schwund von Geldern im Bäderbereich der Stadtwerke hat ganz sicher andere Gründe.

Die Erwartungen sind riesig – und sehr unterschiedlich. Ob sie am Ende alle erfüllt werden, bleibt abzuwarten. Fakt ist: Mit dem jetzt erteilten Auftrag an die Rechnungsprüfer der Stadt wird ein neues Kapitel in der leidigen Affäre um Unterschlagungen im Bäderbereich aufgeschlagen Von Klaus Wiedau mehr...


Sa., 21.10.2017

Betreuungsverein Gronau informiert Wer entscheidet im Notfall für mich?

Referiert im Thiemann-Haus: Anja Jäger-Beckhelling, Mitarbeiterin im Betreuungsverein Gronau.

Gronau - Wer denkt schon daran, solange es einem gut geht, dass sich diese Situation einmal ändern kann? mehr...


Sa., 21.10.2017

Trautermine im Gartensaal Heiraten im Schloss

Im Gartensaal des Schlosses können sich Paare ab März nächsten Jahres das Ja-Wort geben.

Ahaus - Wer heiraten möchte, kann sich ab März 2018 im Schloss Ahaus trauen lassen. Das Standesamt Ahaus bietet im nächsten Jahr an vier Samstagen jeweils acht Trautermine im Gartensaal des Schlosses an. mehr...


Sa., 21.10.2017

Imker aus Schöppingen Vegane Kerzen – wie geht das denn?

Sie riechen nicht, brennen mit heller, weißer Flamme und enthalten weder Erdölprodukte noch Stoffe, die von Tieren stammen: Heinz Wilpers hat die ersten Kerzen aus Rapsöl gegossen, die er während des Fettmarkts feilbietet – „vegane Kerzen“, wie der Imker und Marktbeschicker sagt.

Schöppingen - Der Fettmarkt in Metelen an diesem Wochenende steht als feste Marke im Kalender der Wilpers. Erstmals allerdings gibt es auf dem Stand nicht nur reine Bienenwachsprodukte zu kaufen, sondern auch „vegane Kerzen“. Von Dieter Huge sive Huwe mehr...


Fr., 20.10.2017

Dokumentation über die Nacht im Kreißsaal widersprüchlich Undurchsichtige Situation

Gronau - Während der Verhandlung kamen allerlei Ungereimtheiten in der Dokumentation der Behandlung zur Sprache. Neben dem Geburtsprotokoll waren auch ein Gedächtnisprotokoll der diensthabenden Assistenzärztin und Gedächtnisprotokolle einer Ärztin und einer Hebamme in Rheine Teil der Gerichtsakte. Von Frank Zimmermann mehr...


Fr., 20.10.2017

Fahrlässige Körperverletzung Gynäkologe begeht folgenschweren Fehler: Frau verliert ihr Kind

Eine Patientin des St.-Antonius-Hospitals wurde in einer Notfallsituation mit dem Rettungswagen von Gronau nach Rheine verlegt. Laut eines Gutachters war das die falsche Maßnahme. Bei der Schwangeren hätte vor Ort ein Notfallkaiserschnitt durchgeführt werden müssen.

Gronau - Ein Gynäkologe, der im St.-Antonius-Hospital arbeitet, ist am Freitag vor dem Gronauer Amtsgericht wegen fahrlässiger Körperverletzung zu einer Geldstrafe in Höhe von 70 Tagessätzen zu je 80 Euro verurteilt worden. Die Richterin sah es als erwiesen an, dass er im Rahmen seiner Berufsausübung einen Fehler gemacht hat, den er nicht hätte machen dürfen. Von Frank Zimmermann mehr...


Fr., 20.10.2017

Aufwändige Restaurierung der Fenster am denkmalgeschützten Holzbau der Gnadenkirche durchgeführt Kirche in ihrer Besonderheit erhalten

Aufwändige Restaurierung der Fenster am denkmalgeschützten Holzbau der Gnadenkirche durchgeführt: Kirche in ihrer Besonderheit erhalten

Gescher. Einige Wochen lang waren die Fenster der Evangelischen Gnadenkirche in Gescher mit Holzplatten vernagelt. Grund dafür war und ist eine aufwändige Restaurierung der Fenster an dem denkmalgeschützten Holz-Bau. Von Allgemeine Zeitung mehr...


Fr., 20.10.2017

30 noch in diesem Jahr Flüchtlinge kommen nächste Woche

In diesem Jahr sind Flüchtlingsunterkünfte wie diese in der Stroot in der Gemeinde Heek eröffnet worden. Jetzt werden wieder Neuankömmlinge erwartet.

Heek - Die Gemeinde Heek nimmt in diesem Jahr nach einer langen Pause doch noch weitere Flüchtlinge auf. Die ersten Asylbewerber sollen laut Zuweisung in der kommenden Woche eintreffen. Von Lena Beneke mehr...


Fr., 20.10.2017

Schulleiter begrüßen Entscheidung Vorfreude auf G 9

Im Eiltempo von G8 zu G9? Das dürfe nicht passieren, sagen die Schulleiter Michael Hilbk und Ulrich Walters. Dennoch freuen sie sich auf die Rückkehr zum Abitur nach 13 Jahren.

Ahaus - Die Zeichen stehen auf Wechsel: Mit dem Schuljahr 2019/20 beginnt an den Gymnasien in Nordrhein-Westfalen die Umstellung von G 8 auf G 9, also auf das Abitur nach 13 Jahren. So steht es im Koalitionsvertrag von CDU und FDP. Eine Entscheidung, die von den Schulleitern des Alexander-Hegius-Gymnasiums und der Bischöflichen Canisiusschule in Ahaus begrüßt wird. Von Christian Bödding mehr...


Fr., 20.10.2017

Feuerwehr in der Sekundarschule Für Feuer reicht ein Funke

Wie aus einem kleinen Funke ein Brand entstehen kann, erläuterte Feuerwehrchef Ralf Mensing jetzt den Neuntklässlern der Sekundarschule

Schöppingen - Meterhoch schießt die helle Stichflamme aus dem Grill. Ein Raunen geht durch die Schülermenge. „Das macht schon Eindruck, nicht wahr?“, kommentiert Feuerwehrchef Ralf Mensing das Schauspiel vor den Augen der Jugendlichen. mehr...


Fr., 20.10.2017

Döpik Energietechnik baut im Gewerbegebiet B 525 / Partner-Firmen sollen folgen / Neue Arbeitsplätze Gescher bekommt Energie-Campus

Döpik Energietechnik baut im Gewerbegebiet B 525 / Partner-Firmen sollen folgen / Neue Arbeitsplätze: Gescher bekommt Energie-Campus

Gescher. Dort, wo jetzt der Raps blüht, soll Großes entstehen: Die Firma Döpik Energietechnik zieht von Stadtlohn nach Gescher und möchte hier in Verbindung mit dem eigenen Firmensitz einen Energie-Campus realisieren. Von Jürgen Schroer mehr...


Fr., 20.10.2017

Gescher Babykorb vorübergehend im Kaufhaus zu finden

Gescher. Der Babykorb hat vorübergehend einen neuen Platz im Kaufhaus Nr. 10 bekommen. Solange bis die neuen Räumlichkeiten am Kirchplatz bezogen werden können, kann jeder Baby- und Kinderkleidung, Schwangerschaftsbekleidung und verschiedene andere Kinderartikel im Kaufhaus Nr. 10 für kleines Geld erwerben. Das Team vom Babykorb freut sich über Besucher, jeder darf hier stöbern und kaufen. Von Allgemeine Zeitung mehr...


Fr., 20.10.2017

Folgenschwerer Fehler Arzt wegen fahrlässiger Körperverletzung verurteilt

 

Gronau - Ein Gynäkologe, der im St.-Antonius-Hospital arbeitet, ist am Freitag vor dem Gronauer Amtsgericht wegen fahrlässiger Körperverletzung zu einer Geldstrafe in Höhe von 70 Tagessätzen zu je 80 Euro verurteilt worden. Aufgrund eines Gutachtens sah es die Richterin als erwiesen an, dass der Arzt im Rahmen seiner Berufsausübung einen Fehler gemacht hat, den er nicht hätte machen dürfen. Von Frank Zimmermann mehr...


Fr., 20.10.2017

Seniorenbeirat und EKMD setzen sich ein Krankenkassen sollen weiter vor Ort beraten

Vor verschlossenen Türen stehen in Gronau inzwischen viele Mitglieder von Ersatzkassen. Der EKMD will das nicht hinnehmen.

Gronau - Die BEK und die DAK haben ihre Geschäftsstellen in Gronau schon geräumt, die AOK hat die Schließung für Anfang 2018 angekündigt. Dem EKMD (Evangelisch-Kirchlicher Männer-Dienst) macht diese Entwicklung Sorge. Von Klaus Wiedau mehr...


Fr., 20.10.2017

Herbstgang und Versammlung Nikolausgesellschaft bereitet sich vor

Nikolaus und Knecht Ruprecht kommen am 2. Dezember nach Nienborg.

Nienborg - „Nikolaus, komm in unser Haus“ erklingt es nunmehr seit 70 Jahren in Nienborg. In diesem Jahr besuchen St. Nikolaus und Knecht Ruprecht Nienborg am 2. Dezember. mehr...


Fr., 20.10.2017

Erfolgreicher Sponsorenlauf 4415,09-Euro-Spende der Viktoria-Schule für die Kongohilfe

Erfolgreicher Sponsorenlauf: 4415,09-Euro-Spende der Viktoria-Schule für die Kongohilfe

Eine Spende über 4415,09 Euro übergaben jetzt Schüler des Schülerparlaments und Lehrer der Viktoriaschule an Maria und Heiner Bürschen (Mitte hinten) von der Kongohilfe. mehr...


Fr., 20.10.2017

Landfrauen besuchen Bestattungsunternehmen Ein vielseitiger Beruf

Vielfältige Einsichten erhielten die Landfrauen bei ihrem Besuch des Bestattungsunternehmens Schultewolter in Epe. Henrik Schultewolter führte sie durch die verschiedenen Räume.

Epe - Hendrik Schultewolter vom gleichnamigen Bestattungsunternehmen konnte am Dienstag 25 Landfrauen aus Gronau und Epe in den Räumen des Bestattungsunternehmens am Postbrückenweg in Epe begrüßen. Nachdem er seine Familie vorgestellt hatte, nahm er die Gäste mit auf einen kleinen Rundgang. mehr...


Fr., 20.10.2017

Aktion des Fördervereins Grundschüler besuchen Bücherei

Aktion des Fördervereins: Grundschüler besuchen Bücherei

Nienborg - Zu Besuch in der Katholischen Bücherei in Nienborg waren jetzt die Schüler der zweiten Klassen der Bischof-Martin-Grundschule. mehr...


Fr., 20.10.2017

Paul Glaser erzählt vom bewegten Leben seiner Tante Sie überlebte als Tänzerin

Paul Glaser war nicht für eine Lesung aus seinem Buch in die Stadtbücherei gekommen, sondern als lebendiger Erzähler. Die anschließende Diskussion mit seinen Zuhörern moderierte Secil Arda-Schiffel (kl. Bild r.).

Gronau - Angekündigt war eine Autorenlesung: Paul Glaser liest aus seinem Buch „Die Tänzerin von Auschwitz“. Was den Gästen am Mittwochabend in der Gronauer Stadtbücherei präsentiert wird, geht indes über eine Lesung hinaus. Von Norbert Diekmann mehr...


Fr., 20.10.2017

Treffpunkt Alte Küsterei Fotonachmittag der Amelandfreizeit

Treffpunkt Alte Küsterei: Fotonachmittag der Amelandfreizeit

Alle Teilnehmer der diesjährigen Ameland-Freizeit sind zu einem Fotonachmittag am 22. Oktober um 17 Uhr in die Alte Küsterei eingeladen. mehr...


Fr., 20.10.2017

Unterschlagungen bei den städtischen Bädern Vorgang wird neu aufgerollt

Noch viel mehr Bargeld als bisher bekannt, ist im Bäderbereich der Stadtwerke „versenkt“ worden.

Gronau - Vor einigen Monaten noch sah es so aus, als würde der Vorgang „Unterschlagungen bei den städtischen Bädern“ zu den Akten gelegt: Untersuchungen und gerichtliche Verfahren beendet. Buch zu. Punkt. Ende. Inzwischen gibt es neue Erkenntnisse und eine aktuelle politische Entscheidung: Der gesamte Vorgang wird erneut auf den Prüfstand gestellt. Von Klaus Wiedau mehr...


Folgen Sie uns auf Twitter