Fr., 31.07.2015

P wie Puppenmutter Mit Liebe zum Detail

„Puppenmutter“ Gabi Elmerhaus hat viele Puppen selbst gefertigt, verkauft und verschenkt.

Ascheberg - Als Puppenmutter hat Gabi Elmerhaus viele Menschen glücklich gemacht. Besonders rührend ist eine Flüchtlingsgeschichte. Von Anja Kleykamp mehr...

Do., 30.07.2015

Jubiläumstreffen in Ascheberg Trabi-Virus erwischt Wentker auf Klassenfahrt

Thomas Wentker hat das 25. Trabi-Treffen in der Ascheberger Osterbauer organisiert. Dem Trabi-Virus ist er schon seit 31 Jahren erlegen.

Ascheberg Mit dem Organisator aus Ascheberg sprach WN-Redakteur Theo Heitbaum. - Thomas Wentker und ein Trabi gehören zusammen. Wenn der Ascheberger auf vier Rädern unterwegs ist, dann mit einem Ost-Oldie. Am Wochenende startet der 25. Tag des Trabis am Bauernhof St. Georg in der Osterbauer. mehr...


Do., 30.07.2015

Jagdhornbläser Treffen auf dem Hof Zobel

Die Jagdhornbläser aus Ascheberg und Rinkerode trafen sich auf dem Hof von Claus und Heike Zobel. Die Ascheberger ziehen gleich weiter zum Mühlenhof Münster, wo sie mit einer zweiten Bläsergruppe am Sonntag zu hören sind.

Ascheberg - Zu einem Freundschaftsblasen trafen sich am Dienstagabend die Jagdhornbläser aus Ascheberg und Rinkerode. Von Philipp Heimann mehr...


Do., 30.07.2015

Flüchtlinge Gemeinde hat Grundstück für Zelthallen gemeldet

Ascheberg - Lager für die erste Aufnahme von Flüchtlingen will das Land im Kreis Coesfeld einrichten. Die Gemeinde hat ein Grundstück für Zelthallen vorgeschlagen. Von Theo Heitbaum mehr...


Do., 30.07.2015

Ferienlager der Gemeinde St. Benedikt Kölner Stippvisite war der Höhepunkt

Vor dem Dom stellten sich die Ferienfahrer aus Herbern zum Gruppenfoto auf.

Herbern - Was war in der ersten Wochen im Ferienlager los? Die Ferienfahrer von St. Benedikt beantworten es in ihrem ersten Bericht. mehr...


Do., 30.07.2015

Verbriefter Rabatt Morgen letzte Chance

Daniel Schrewe,  Heli NET Vertriebskoordinator, Dr. Bert Risthaus und Helmut Sunderhaus bei der Vertragsübergabe.

Ascheberg - Bis Freitag ist der Rabatt von 600 Euro für einen Glasfaseranschluss verbrieft. Dann endet die Bündelungsphase. mehr...


Do., 30.07.2015

O wie Ordnungshüter „Ich bin toll aufgenommen worden“

Ordnungshüter Udo Melzer blickt zufrieden auf seinen Start in der Gemeinde Ascheberg zurück.

Ascheberg/Herbern - Er ist neu in der Gemeinde: Ordnungshüter Udo Melzer. Für die WN zieht der Bezirksbeamte eine erste Bilanz. Von Isabel Schütte mehr...


Mi., 29.07.2015

Zweites Gleis „Unser Engagement wird sich auszahlen“

 

Ascheberg - Es ist Sommer, da präsentieren Politiker gerne Geschichten über das zweite Gleis. Karl Schiewerling macht Hoffnung, dass ab Herbst darüber in Berlin ernsthaft gesprochen wird. mehr...


Mi., 29.07.2015

Schausteller-Lob „Ascheberger lieben ihre Kirmes wirklich“

Kirmes-Kehraus in Ascheberg: Das Team vom Bauhof sorgte gestern für saubere Straßen.

ASCHEBERG - Der Zusatz-Dienstag hat den Schausteller geholfen, ihre Kosten zu decken. Von Tina Nitsche mehr...


Mi., 29.07.2015

Herberner im Wachdienst Jürgen Neuhaus ist ein Lebensretter

Joachim Neuhaus ist schon früh zur Ostsee gefahren, um Wachdienst zu schieben. Jetzt wurde er geehrt.

Herbern - Seit 30 Jahren sorgt Jürgen Neuhaus für Sicherheit am Ostsee-Strand. Viele Jahre war er am Timmendorfer Strand eingeteilt, seit knapp zwei Jahrzehnten ist Scharbeutz seine zweite Sommer-Heimat. Von Isabel Schütte mehr...


Mi., 29.07.2015

N wie Nieren Mit dem Taxi zur Dialyse

Ein dickes Lob 

Ascheberg - „Man ist schon eingeschränkt“, sagt Beate Dördelmann. Aber hadern will sie mit ihrem Schicksal keineswegs. Im Jahr 2008 wurde bei ihr eine Autoimmunerkrankung der Nieren diagnostiziert. Seit 2011 hat sich ihr Leben verändert. Drei Mal in der Woche muss sie seitdem nach Münster zur Dialyse. Von Tina Nitsche mehr...


Di., 28.07.2015

Dienstag in Ascheberg „Wenn Kirmes ist, ist Kirmes“

Der Autoscooter gestern Nachmittag: Die Fläche ist ordentlich gefüllt, der erste Kirmesdienstag der Geschichte scheint sich zu lohnen.

Ascheberg - „Wenn Kirmes ist, ist Kirmes“, sagt Manfred Trahe und versteht die Frage nicht, warum so viele Ascheberger am Dienstag zur Kirmes gehen – an einem Tag, an dem der Rummel bisher immer schon wieder verschwunden war. Von Theo Heitbaum mehr...


Di., 28.07.2015

Ökoprofit-Projekt Die Bilanz und die Umwelt profitieren

Ulrike Lücke-Bauer unterstützte Josef Brünninghoff, Dirk Linnemann und Gregor Wenning beim Erarbeiten des Umweltprogramms.

Ascheberg - Es gibt Dinge, die hat man im Kopf, die möchte man in Angriff nehmen, aber sie werden im Alltag hinter anderen Dingen zurückgestellt. Der GFS hat jetzt ein Projekt auf die Sprünge geholfen, solche Dinge anzufassen. Von Theo Heitbaum mehr...


Di., 28.07.2015

M wie Mähdrescher Der Herr der staubfreien Zone

Zeit ist kostbar, deswegen wird das Korn während der Fahrt abgelassen.

Ascheberg - Das bekannte Claas-Grün ist in eine graue Wolke eingehüllt. Es staubt vorne und hinten, links und rechts, oben und unten. Und mittendrin sitzt Christoph Stiens. Von Theo Heitbaum mehr...


Mo., 27.07.2015

Dienstversammlung Unruhige Zeiten bei der Feuerwehr

Den Lohn für die  Arbeit in der Wehr erhalten die Mitglieder bei den Dienstversammlungen. Das Foto zeigte alle geehrten Frauen und Männer des Löschzuges sowie den erfolgreichen Feuerwehrnachwuchs.

Ascheberg - Die Freiwillige Feuerwehr Ascheberg durchlebt aktuell bewegende und bewegte Zeiten. Denn unbewegt lässt es die Feuerwehrleute nicht, wenn sie Heiligabend zu einem Unfall auf die Autobahn ausrücken. Von Theo Heitbaum mehr...


Mo., 27.07.2015

Kirmesübung Ein Unfallauto steht plötzlich in Flammen

Wenn ein Unfallauto plötzlich Feuer fängt, zahlt sich aus, dass die Feuerwehr zur Sicherheit Schläuche ausrollt.

Ascheberg - „VU - eingeklemmte Person“. Wenn die Feuerwehrkameraden so alarmiert werden, wissen sie, dass bei einem Verkehrsunfall ein Person eingeklemmt wurde. Von Theo Heitbaum mehr...


Mo., 27.07.2015

Party auf der Kirmes Wenn die Kirmes zur Party wird

Im Partyzelt  am Burghof war es gut gefüllt, aber es gab auch Platz, um einen Tanzrunde hinzulegen.

Ascheberg - Der Wunsch nach einem zweiten Zelt ist in diesem Jahr durch eine private Initiative wahr geworden. Von Theo Heitbaum mehr...


Mo., 27.07.2015

L wie Lernen Schullandschaft vor dem Einschnitt

 

Ascheberg - Die Gemeinde Ascheberg steht vor einem historischen Schuljahr. Für Haupt- und Realschule haben die letzten zwölf Monate geschlagen. Von Theo Heitbaum mehr...


So., 26.07.2015

Volksfest eröffnet Buntes Treiben in Ascheberg

In der Sonne ging es rund, hier mit dem Wellenflieger am Kirchplatz.

Ascheberg - Die Jacobikirmes in Ascheberg läuft. Und sie läuft in diesem Jahr so lange wie nie: Die Schausteller werden auch am Dienstag von 12 bis 22 Uhr öffnen. Von Theo Heitbaum mehr...


So., 26.07.2015

Späterer Kirmesstart Feuerwehr rückt aus - Jacobikirmes abgesagt

Die Polizei sperrte die Eschenbachstraße, weil die Feuerwehr dort einen Baum beseitigen musste.

Ascheberg - Die Schausteller mussten am Samstag ihre Geschäfte bei der Jacobikirmes geschlossen lassen. Dafür werden sie am Dienstag von 12 bis 22 Uhr öffnen. Von Theo Heitbaum mehr...


Sa., 25.07.2015

Absage für Samstag Kirmes startet am Sonntag

 

Ascheberg - Die Gemeinde Ascheberg hat den Kirmessamstag nach einem Gespräch mit den Schaustellern abgesagt. Los geht‘s am Sonntag um 11.30 Uhr. Von Theo Heitbaum mehr...


Sa., 25.07.2015

Verwaltungsgericht tagte Zwangsgeld wird fällig

Auf kleine Windräder unterliegen Regeln, etwa was die Höhe angeht.

Ascheberg/Münster - Die Tendenz ist klar, das Urteil wird noch geschrieben: Ein Ascheberger Unternehmer wird kaum umhinkommen, ein Zwangsgeld zu zahlen, weil sich ein WIndrad drehte, das abzustellen war. Von Klaus Möllers mehr...


Sa., 25.07.2015

Sturm nimmt zu Kirmes vorerst gestoppt

 

Ascheberg - Kirmes-Zwangspause. Um 18 Uhr wird entschieden, wie es weitergeht. Die Feuerwehr ist gerade bei einem Wettereinsatz auf der Eschenbachstraße. Von Theo Heitbaum mehr...


Sa., 25.07.2015

Schausteller haben Sorgen Mindestlohn vertreibt Hilfskräfte

Die Einführung  der Mindestlöhne hat im Schaustellergewerbe zu viel Schriftkram, Rennerei und so manchen Problemen geführt, erklärt Robert Heitmann, als Mitglied des Deutschen Schaustellerverbandes.

Ascheberg - Einfach geht anders! Das Jahr 2015 hat sich bislang alles andere als gut für die Schausteller präsentiert. Viel Arbeit, fehlendes Personal, oftmals leere Plätze und dazu noch Unmengen an Papierkram. Die Bürokratie lässt grüßen. Von Tina Nitsche mehr...


Sa., 25.07.2015

K wie Knöllchen Knöllchen gibt‘s von Kruse

Ordnungshüter Ulli Kruse dokumentiert zu jedem Knöllchen, das er an die Windschutzscheibe heftet, den Verstoß mit einem Bild.

Ascheberg - „Kruse kommt“ könnte zum geflügelten Wort in der Gemeinde werden. Denn mit Kruse kommen Knöllchen für Falschparker. Von Tina Nitsche mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen