So., 23.11.2014

Tina Teubner brillierte mit Kabarett und Chansons: „Männer brauchen klare Ansagen“

Nachdenkliches, Bissiges und Amüsantes präsentierte Tina Teubner ihrem Publikum in gesprochenen und gesungenen kabarettistischen Vorträgen.

Ascheberg - Mit einer stilsicheren Mischung aus bissigen Chanson und Kabarett zum Thema Geschlechterkampf brillierte Tina Teubner bei ihrer Vorstellung im Bürgerforum. Das überwiegend weibliche Publikum war begeistert. Von Nicole Klein-Weiland mehr...

So., 23.11.2014

Ortskern mit Tannenbäumen nd Beleuchtung geschmückt: Ascheberg erstrahlt im adventlichen Sternenglanz

In einer Gemeinschaftsaktion haben Mitglieder von Pro Ascheberg und des Löschzuges Ascheberg den Ortskern mit Tannenbäumen und Lichtersternen geschmückt.

Ascheberg - Mitglieder der Kaufmannschaft Pro Ascheberg haben gemeinsam mit Kameraden des Löschzuges Ascheberg den Ortskern für die Advents- und Weihnachtszeit geschmückt. Von Tina Nitsche mehr...


So., 23.11.2014

Sieg bei Europas größter Kegelparty: „Drunter und drüber“ obenauf

Grund zum Jubeln hatten die Mitglieder des Ascheberger Kegelclubs „Drunter und Drüber“. Sie siegten bei Europas größter Kegelparty in der Halle Münsterland.

Ascheberg/Münster - Der Kegelclub „Drunter und Drüber“ hat bei Europas größter Kegelparty in der Halle Münsterland bei den gemischten Clubs den Gesamtsieg errungen. mehr...


Sa., 22.11.2014

Windkraft CDU will Fläche verkleinern

Der substanzielle Raum für die Windkraft bliebt schwer zu fassen.

Ascheberg - Wie viele Windkraftanlagen benötigt Ascheberg: Die Meinungen im Ausschuss und von Politik und Verwaltung gehen auseinander. Von Theo Heitbaum mehr...


Fr., 21.11.2014

Probleme bei Zahlungen Eltern warten auf ihr Pfandgeld

Das erste Essen wurde hier 2012 ausgegeben, nach zwei Jahren wechselte die Gemeinde Ascheberg dann den Caterer der Mensa.

Ascheberg - 40 Euro Pfand haben die Eltern beim Start des Mittagessens in der Profilschule hinterlegt. Jett gibt es wegen des Rückzahlens und des Abrechnens Probleme. Von Theo Heitbaum mehr...


Fr., 21.11.2014

Schulzentrum Herbern Gemeindehalle erhält ein Gesicht

Die Schulaula soll zu einer Gemeindehalle werden.

Ascheberg - Die Gemeinde Ascheberg wirkt entschlossen, die Herberner Schulaula in eine Gemeindehalle umzuwandeln. Die Kosten marschieren in Richtung zwei Millionen Euro. Von Theo Heitbaum mehr...


Fr., 21.11.2014

Pro Ascheberg Mit Schwung ins neue Jahr

Gut gelaunt und mit einigen Ideen im Kopf geht die Kaufmannschaft von Pro Ascheberg die Adventszeit und das neue Jahr an.

ASCHEBERG - Ein gemeinsamer Winterschlussverkauf, eine Ausbildungsbörse und eine neue Internetpräsenz – die Kaufmannschaft Pro Ascheberg startet mit neuen Projekten ins nächste Jahr. Von Tina Nitsche mehr...


Fr., 21.11.2014

Führerschein Senioren frischen ihr Wissen auf

Ihr Wissen  rund um den Führerschein frischten die Mitglieder der Ehrenabteilung mit ihren Frauen auf.

Ascheberg - Ihre Fleppe haben sie vor Jahrzehnten erworben, jetzt frischten die Mitglieder der Ehrenabteilung der Feuerwehr Ascheberg mit ihren Frauen das Wissen auf. Von Anja Kleykamp mehr...


Fr., 21.11.2014

Adventskalender 24 Fenster und Türen öffnen sich

Erstmals öffnen sich  in diesem Jahr etwas andere Kalenderkläppchen. Denn das Projekt lebendiger Adventskalender startet und dazu werden Fenster während der Adventszeit mit lebendigen Inhalten gefüllt und verkürzen so täglich um 17.45 Uhr für rund eine Viertelstunde das Warten auf Weihnachten..

ASCHEBERG - Wenn sich die Kläppchen dieses Kalenders öffnen, verbirgt sich dahinter nicht etwa Schokolade. Nein, zum Vorschein kommen dabei äußerst lebendige Bilder. Von Tina Nitsche mehr...


Do., 20.11.2014

Ausstellung im Heimathaus 109 Herberner ließen ihr Leben

Tod und Trauer standen für 109 Herberner und ihre Angehörigen am Ende des 1. Weltkriegs. Bei einer Ausstellung im Heimathaus war ein Blick zurück möglich.

Herbern - Die Euphorie war groß als vor 100 Jahren der 1. Weltkrieg gestartet war. 109 Herberner kamen nicht wieder nach Hause. Von Theo Heitbaum mehr...


Do., 20.11.2014

Mitgliederversammlung Junge Union zählt 40 Mitglieder

Der Vorstand der Jungen Union  bilden von links neben dem CDU-Vorsitzenden Dietmar Panske, Stefan Ulrich, Maximilian Sandhowe, Jennifer Schoppmann, Johannes Wienecke und Alexander Sparding.

Ascheberg - Vor zwei Jahren wurde sie geweckt, jetzt hat die Junge Union 40 Mitglieder. Von Isabel Schütte mehr...


Do., 20.11.2014

Westerwinkelwaldlauf Laufpokal für die Lambertusschule

Die schnellsten Mädchen und Jungen aus Ascheberg und Davensberg (vorne) wurden zusammen mit der Klasse 3b, die die zweitmeisten Starter stellte von Petra Lenfers-Lüker und Oliver Schuschel geehrt. Ein Besonders Dankeschön ging an Inge Rehn und Petra Rolf, die in der Lambertusschule die Teilnahme organisieren. Der Schulpokal ging an Charlotte Bücker.

Ascheberg - Die Zeiten als in Ascheberg kaum jemand wusste, dass in Herbern der Westerwinkelwaldlauf stattfindet, sind lange vorbei. Von Theo Heitbaum mehr...


Do., 20.11.2014

Robert Temmann Vorsitzender tritt zurück ins Glied

Robert Temmann  macht nach 25 Jahren im Vorstand der Bürgerschützen Schluss.

Herbern - 25 Jahre Vorstandsarbeit liegen hinter ihm, 14 davon als Vorsitzender: Am Sonntag tritt Robert Temmann bei den Bürgerschützen zurück. Von Isabel Schütte mehr...


Do., 20.11.2014

Vorlesen in der Kita In Ruhe spannende Geschichten gehört

Gebannt hören  die Kindergartenkinder Sara beim Vorlesen zu. Sie war mit anderen Zweitklässlern als Vorleserin in der Kita zu Besuch.

Ascheberg - Großer Tag für die Zweitklässler: Beim Vorlesen bereiteten sie Kindergartenkindern ruhige Minuten. Von Anja Kleykamp mehr...


Mi., 19.11.2014

Einzelhandel Ruhige Oberfläche täuscht

Still ruht der See mag dieses Bild, das nach Dauerregen entstanden ist, vermitteln. Hinter den Kulissen lassen Rat und Verwaltung die Baupläne eines Feuerwehrgerätehauses und einer Rettungswache an dieser Stelle aber Stück für Stück reifen.

Ascheberg - Vor der Kommunalwahl haben Rat und Verwaltung den Vorhang kurz geöffnet: Zum Projekt „1a-Lösung Einzelhandel“ gab es seither nichts zu hören – aber es hat sich etwas getan. Von Theo Heitbaum mehr...


Mi., 19.11.2014

Ausstellung Geflügelzüchter stellen 186 Tiere aus

186 Hühner, Tauben, Gänse, Enten und Ziergeflügel stellen die Herberner am Wochenende aus.

Herbern - 186 Hühner, Tauben, Gänse, Enten und Ziergeflügel werden den Preisrichtern von insgesamt 27 Züchtern bei der Herberner Ausstellung vorgestellt. Von Theo Heitbaum mehr...


Mi., 19.11.2014

Lambertusschule Ascheberg Förderer mit gesunder Basis

Um 400 Euro verbesserten Elisabeth und Wilhelm Niemann die Finanzbasis des Fördervereins der Lambertusschule, dem Klaus Dabbelt (li.) weiter vorsitzt.

Ascheberg - Die gesunde Mitglieder- und Finanzbasis bei sinkenden Schülerzahlen zu erhalten – dieser Aufgabe stellt sich der Förderverein der Lambertusschule Ascheberg. Von Theo Heitbaum mehr...


Mi., 19.11.2014

40 Jahre „Immer ein dabei“ hat sich früh von den Frauen getrennt

Die Mitglieder von  „Immer ein dabei“: Jochen Jelak, Heinz Stiens, Rainer Heubrock, Thomas Berkemeier (v.l., sitzend), Dieter Förstenberg, Dieter Sabe, Heiner Kröger, Jürgen Klingel, Martin Hasse, Jochen Blesenkemper, Uwe Hartwig und Jürgen Sabe (v.l., stehend). Es fehlt: Michael von der Ley.

Ascheberg - Zuerst haben sie mit Frauen gekegelt, das war 1974. Früh haben sich Männer und Frauen in zwei Kegelclubs aufgeteilt. „Immer ein dabei“ feiert jetzt das 40-Jährige. Von Anja Kleykamp mehr...


Mi., 19.11.2014

Korten Rohr Kurze Straße existiert schon eine lange Zeit

Auf dem Korten Rohr  weihnachtet es bereits. Denn die Nachbarschaft hat „ihren“ gemeinsamen Tannenbaum bereits geschmückt. Einen besondere Aktion, die 50 Jahre gute Nachbarschaft symbolisiert.

ASCHEBERG - Korten Rohr - zu deutsch: Kurzes Rohr - heißt seit 50 Jahren eine kurze Straße in Ascheberg. Die Anlieger stellten jetzt einen Gemeinschafts-Tannenbaum auf: kein kurzes Teilchen. Von Tina Nitsche mehr...


Di., 18.11.2014

TuS Ascheberg Neues Duo an Spitze der Jugendfußballer

Thomas Witthoff (re.) verabschiedete mit Vertreter Volker Ernst die bisherigen Jugendleiter Rainer Hattrup und Stephan Weber.

Ascheberg - 15 Mannschaften mit 250 Kindern und Jugendlichen, betreut von 37 Trainern, erhalten beim TuS Ascheberg Fußball neue Jugendleiter. Von Theo Heitbaum mehr...


Di., 18.11.2014

Laienspielschar Herbern Bühnenbauer spucken kräftig in die Hände

Sechs von zwölf fleißigen Helfern  des Bühnenbautrupps rund um Andreas Nölkenbockhoff (nicht im Bild)  von links:  Dirk Storksberger, Kai Nienhaus, Jörg Frigge, Andreas Nienhaus, Ralf Wenner und Thomas Schulze Aquack

Herbern - Der Schweiß stand der Bühnenbautruppe der Herberner Laienspielschar auf der Stirn geschrieben, denn jetzt wurde in der Aula der Theodor-Fontane Schule gehämmert, Teppichboden verlegt und Wände aufgestellt. Von Isabel Schütte mehr...


Di., 18.11.2014

Radweg Ascheberg - Herbern Besitzer muss fehlendes Stück nicht verkaufen

In Ascheberg startet der Radweg, dessen Stand Michael Heffels, Ulrich Egemann, Nicolai Weber und Josef Brinkhaus (v.l.) gestern vorstellten, am Kreisverkehr.

Ascheberg - „Wir haben es hier mit einem Angebotsradweg zu tun. Das ist eine freiwillige Maßnahme ohne Baurecht. Wir haben also keine Möglichkeit, Flächen enteignen zu lassen“, sagt Josef Brinkhaus zur Lage des Radwegs nach Herbern. Von Theo Heitbaum mehr...


Mo., 17.11.2014

Oliver Uschmann Schriftsteller arbeitet im Buchhandel

Der Herberner Autor  Oliver Uschmann arbeitete am Samstag gut gelaunt als Gastbuchhändler bei Bücher Schwalbe.

Ascheberg - Zurück zu den Wurzeln: Eigentlich wollte Oliver Uschmann im Buchhandel arbeiten. Jetzt ist er Autor und blickt auf einen missglückten Berufswunsch zurück. Von Tina Nitsche mehr...


Mo., 17.11.2014

Gruppe Nathan Mehr als ein einfacher Arbeitseinsatz

Die Jugendlichen säubern den jüdischen Friedhof und lernen so auch, dass deutsche Geschichte an Herbern nicht vorbei gegangen ist.

Herbern - Eifrig waren am Samstagvormittag  Schüler und Schülerinnen der Gruppe Nathan auf dem jüdischen Friedhof in Herbern bei der Sache. Von Isabel Schütte mehr...


Mo., 17.11.2014

Dankeschön Bürgerbus ist bis zum Mond gefahren

In gemütlicher Runde hörten die Bügerbusfahrerinnen und -fahrer mit dem Wartungsteam und Mitgliedern interessante Zahlen.

Ascheberg - Bis zum Mond ist der Ascheberger Bürgerbus schon gefahren, jetzt ist er quasi auf dem Weg zurück. Ein Dankeschön gab es jetzt für die Leute am Steuer. Von Anja Kleykamp mehr...


1 - 25 von 250 Beiträgen

Facebook Empfehlungen

Folgen Sie uns auf Twitter