Fr., 20.03.2015

Kubb-Frauen „Nützt ja nix wa“ will Spaß haben

Neu formiert,  gut gelaunt und mit dem festen Vorsatz Spaß zu haben, starten die Mädels von „Nützt ja nix wa“ in die neue Kubb-Saison.

Neu formiert,  gut gelaunt und mit dem festen Vorsatz Spaß zu haben, starten die Mädels von „Nützt ja nix wa“ in die neue Kubb-Saison. Foto: tani

ASCHEBERG - 

Die neongrünen Shirts mit dem Elch liegen parat. „Nützt ja nix wa?“ ! Schließlich starten die Mädels, die sich unter diesem Namen zu einem Team formiert haben, am Samstag (21. März) in die Kubb-Saison.

Von Tina Nitsche

Die neongrünen Shirts mit dem Elch liegen parat. „Nützt ja nix wa?“ ! Schließlich starten die Mädels, die sich unter diesem Namen zu einem Team formiert haben, am Samstag (21. März) in die Kubb-Saison. Beschwingt, neu formiert und mit einem festen Vorsatz: „Wir wollen Spaß haben!“ Denn für Conny Schröder-Genehr , Kerstin Krampe, Bianca Mücke, Inge Bauer, Karin Esselmann, Annette Möller, Bärbel Vorrink und Denise Görlitz zählt vor allem eines: Dabei sein ist alles.

„Natürlich streben wir den Titel an“, sagt Kerstin Krampe und Denise Görlitz fügt hinzu: Wir feiern jedoch auch die rote Laterne“. Will heißen: Ehrgeiz ja, Motivation zu 100 Prozent, aber zu bierernst wollen diese Mädels ihr Hobby dann doch nicht angehen. „Wenn es mit einem Sieg klappt wäre das super, wenn nicht, werden wir deshalb allerdings nicht im Boden versinken“. Denn schließlich lautet das erklärte Credo: Spaß haben! Und daran will dieser Club gerne auch andere teilhaben lassen. „Wer möchte, kann auch einfach dazukommen, Anruf genügt“, erklärt Conny Schröder-Genehr. Denn Übungsabende soll es zwar geben, jedoch ohne festen Plan. Ein Übungsgelände haben die Damen jedoch sehr wohl schon auserkoren. „Frenkings Weide, hinter Tonis Imbiss“, verrät Bärbel Vorrink. Der Platz ist mit Bedacht gewählt. „Da ist ein Kinderspielplatz“, eine Tatsache auf die die frischgebackene Kinderbeauftragte des Kolping-Kubb-Teams, Conny Schröder-Genehr, gleich geachtet hat, „und die Toiletten sind auch nicht so weit“. Schließlich wohnt sie in unmittelbarer Nähe.

In die Liga Saison starten die Mädels übrigens mit einem Trumpf. „Wir setzten auf unsere Geheimwaffe“, erklärt Denise Görlitz und Bärbel Vorrink verrät worauf diese basiert. „Wir spielen alle, bei uns gibt es keine Reservebank, dadurch dass wir rotieren, weiß der Gegner nie, wer von uns antritt.“ Ein echtes Ass im Ärmel, dass diese Mädels jedoch mit Gelassenheit ausspielen. Schließlich wollen sie ja vorrangig nur eines: „Spaß haben an einem tollen Spiel, das da Kubb heißt“.

„Nützt ja nix wa“ bietet auch allein stehenden Frauen eine Plattform den Kubb-Sport in geselliger Runde kennen zu lernen. Wer Interesse hat, kann sich einfach bei Conny Schröder-Genehr, ✆ 01 73 / 7 22 34 74 melden oder am Samstag (21. März) an der Raiffeisenstraße bei der Gewerbeschau vorbeischauen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3145455?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F