Mo., 09.05.2016

Frühschoppen der Bürgerschützen Viele Könige und ein Kaiser

Die Geehrten des  Frühschoppens auf einen Blick: Celine Büscher, Daniel Eichholz, Cedric Neugebauer, Lena Besselink, Dietmar Panske, Marita und Norbert Rüschenschmidt, Anne Bose, Patrick Drees, Walter Bose, Andreas Reckel, Gudula Maurer, Angelika und Ralf Wösthoff.

Die Geehrten des  Frühschoppens auf einen Blick: Celine Büscher, Daniel Eichholz, Cedric Neugebauer, Lena Besselink, Dietmar Panske, Marita und Norbert Rüschenschmidt, Anne Bose, Patrick Drees, Walter Bose, Andreas Reckel, Gudula Maurer, Angelika und Ralf Wösthoff. Foto: hbm

Ascheberg - 

Ein Kaiser, viele Könige – der Frühschoppen der Bürgerschützen war ein fröhliches Treffen von Majestäten.

Von Theo Heitbaum

Kaiser trifft Könige: Wenn die Bürgerschützen zum Ausklang ihres viertägigen Schützenfestes die Nachbarvereine begrüßen, dann ist das Zelt voller Majestäten . Besonders im Blickfeld stehen aber nicht jene Könige, die gerade zum Zepter gegriffen haben, sondern die Regenten, die als Jubiläumskönige geehrt werden. In diesem Jahr hatte Präsident Andreas Reckel nicht nur das Glück den König aus dem Jahr 1966 ehren zu dürfen. Nein, Walter Bose hat entscheidend an der guten Zukunft des Vereins mitgewirkt. Stehende Ovationen begleiteten den Ehrenpräsidenten und Frau Anne darum am Sonntagmorgen zum Abholen des Ehrenordens nach vorne.

Der Blick zurück ist oft mit wehmütigen Erinnerungen verbunden, denn einige Majestäten leben nicht mehr. Neben dem Königspaar aus dem Jahr 1991, Karl-August und Christa Cüsters, ist auch Norbert Maurer, der König des Jahres 1996, viel zu früh verstorben. „Ich besuche ihn regelmäßig vor den Schützenfesten, denn ich war damals im Hofstaat dabei“, beschrieb Präsident Reckel seine ganz persönliche Nähe bei der Übergabe eines Blumenstraußes an die damalige Mitregentin Gudula Maurer. Den dritten Blumenstrauß gab es für Angelika Wösthoff, die ihrem Mann Ralf vor zehn Jahren als Königin zur Seite gestanden hatte.

Der Vorstand ehrte am Sonntagmorgen im vollen Festzelt auch die Regenten des Nachwuchses, Cedric Neugebauer und Lena Besselink bei der Avantgarde sowie Daniel Eichholz und Celine Büscher bei den Kindern. Die Reihe der Königspaare komplettierten mit den jeweiligen Vereinsabordnungen Bastian Tewes und Franziska Homann (Bürgerschützen Davensberg), Robert Trahe und Beate Trahe Uebermuth (St. Lambertus Osterbauer) sowie Alfons und Anne Kühnhenrich (St. Katharina Berg und Tal/Kolpingsfamilie).

Die große Bühne nutzte Riegenleiter Stefan Högemann, um die besten Schützen zu ehren: Meister Franz-Josef Grobecker, Vize Michael Mersmann und Bronzemedaillengewinner Jürgen Huesmann.

Musikalisch wurden die Gäste im Festzelt von der Blaskapelle Ascheberg und dem Spielmannszug der Kolpingsfamilie Ascheberg unterhalten.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3993202?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F