Sa., 13.02.2016

In Kürze Die Geschichte der Realschule

1867: Gründung der Rektoratsschule als Vorgängerin der heutigen Realschule.

1931: Schließung der Rektoratsschule wegen zu geringer Schülerzahl.

1946: Wiedereröffnung der Rektoratsschule als Privatschule für Jungen und Mädchen.

1951: Errichtung der öffentlichen Mittelschule für Knaben und Mädchen in Ascheberg.

1957: Erhalt der Schule stand wegen Lehrermangels zur Diskussion.

1958: Beginn des Ausbaus der Realschule.

1961: Errichtung des Realschulinternats in den Räumen der ehemaligen Landwirtschaftsschule.

1963: feierliche Einweihung des Realschulneubaus, Ausbau zur vollgültigen Realschule.

1967: Auflösung des Realschulinternats.

1976: Bitte um Erweiterung der Realschule um mindestens 13 Räume; Errichtung der „Zweigstelle” der Realschule in Herbern.

1977: Gründung des Realschulvereins, der die pädagogischen Arbeit der Realschule unterstützt.

1989: Nutzung des Hauptschulgebäudes am Bahnhofsweg und Entwicklung zur Dreizügigkeit.

2010: Auflösungsbeschluss für die Realschule.

2016: Entlassung des letzten Jahrgangs, Auflösung der Realschule.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3806222?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F