Fr., 26.05.2017

Bürgerschützen Ascheberg Greenhorn regiert die Grünröcke

Nysret Braimi rückte als Schützenneuling in den Mittelpunkt: Der 36-Jährige feiert als König und wird von den Schützen gefeiert.

Nysret Braimi rückte als Schützenneuling in den Mittelpunkt: Der 36-Jährige feiert als König und wird von den Schützen gefeiert. Foto: hbm

Ascheberg - 

Nysret Braimi regiert mit seiner Partnerin Angelika Olschweski die Ascheberger Bürgerschützen. Vor drei Monaten trat er in den Verein ein und legte einen Raketenstart hin.

Von Theo Heitbaum

Er ist in Warendorf geboren, 2013 nach Ascheberg gezogen und mit einem Nachbarn vor zwölf Monaten erstmals zum Übungsabend der Schießriege der Bürgerschützen Ascheberg gegangen. Gründonnerstag nahm die Jubiläums-Abteilung ihn bei der Mitgliederversammlung in den Verein auf. Als die „Jubilare“ am Donnerstag zum Angriff auf den Schützenvogel bliesen, mischte der 36-Jährige bei seinem ersten Schützenfest bis in die heiße Phase hinein begeistert mit. Mit dem 293. Schuss stand um 17.42 Uhr Nysret Braimi als neuer König fest. Gemeinsam mit Partnerin Angelika Olschewski betritt er völliges Neuland. Ein Greenhorn regiert die Grünröcke. Allein steht er aber nicht vor der großen Aufgabe. „Wir sind dabei und werden Nussi durch das Jahr begleiten“, versprach Schießriegenleiter Stefan Högemann.

Fotostrecke: Rund ums Bürgerschützenfest Ascheberg

„Als wir beim Abholen des Kaisers in die Sackgasse gegangen sind und alle dort zusammengestanden haben – das war ein ganz toller Moment. Wunderschön“, berichtete Braimi später. Augenblicke, die der Vater von Simon und Celina nicht vergessen wird, stehen ihm und Königin Angelika zur Genüge ins Haus: Heute Gottesdienst, Großer Zapfenstreich und Königsball, morgen der Frühschoppen. Da wird der Mann mit deutschem Pass, dessen Vorfahren auf dem Balkan groß wurden, so eintauchen wie bei der Proklamation im Festzelt. Die Ascheberger Schützenfestgeschichte ist um einen Hauch gelebter Integration reicher geworden. Den Hofstaat bilden Bajram und Christina Ibraim, Matthias und Nina Appelhoff, Christian und Sarah Kleps, Pira und Thadsy Sivanesalingam, Christian und Manuela Roberg, Peter und Lioba Fricke, Thomas und Vera Holtmann. Wachhabender ist Michael Mersmann.

Fotostrecke: Nysret Braimi regiert Ascheberg

„Die Schießriege“ hatte es im Vorfeld immer geheißen, wenn über Königsanwärter gesprochen wurde. Eine Handvoll Mitglieder der Abteilung, die ihr 50-Jähriges feiert, hielt am Donnerstag Wort und sorgte für ein Dauerfeuer auf „Shooters Eleven“. Fast hätte eine Frau dem Schützenvogel den Garaus gemacht. Sarah Kleps schoss in der Männerrunde fleißig mit. Frauen von Schützen dürfen das. Da sie als Anwärterin auf den Thron aber Mitglied sein musste, hatte sie gerade eine Beitrittserklärung ausgefüllt als vorne der Vogel fiel. Industriemechaniker Braimi wusste, wo beim kärglichen Rest der Hebel anzusetzen war. Die Mitbewerber Bajram Ibraim, Ludger Borgmann, Christian Kleps und Peter Fricke waren die ersten Gratulanten.

Und damit tickte die Uhr für das Kaiserpaar Norbert und Marita Rüschenschmidt. Mit einer allerallerletzten Rede verabschiedete er sich und seine „Sissi“ vom Thron: „Ein geiles Jahr ist zu Ende gegangen.“ Gut möglich, dass es ein drittes Mal geben wird – Ascheberg ist schon gespannt, wie Elefanten beim Schützenfest wirken. . .

Für zwölf Monate trägt Nysret die Kette und Angelika die Krone. Die neuen Majestäten teilten gleich ihre riesige Freude mit den Schützen und DJ Kerni heizte den Tanzwütigen ein.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4877843?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F