So., 18.06.2017

Großer Zapfenstreich für das Davensberger Königspaar: Festlicher Auftakt nach Noten

Nach spannendem Wettkampf hat Stephan Rohling den Königsvogel „Damich First“ von der Stange gepustet. Nun regiert er als König gemeinsam mit Stefanie Osthoff (3.v.r.) die Bürgerschützen Davensberg. Unterstützung erfährt das Königspaar von seinem Hofstaat, dem Thomas (l.) und Melanie Frye sowie Christian und Sabrina Schröer (v.r.n.l.) angehören.

Nach spannendem Wettkampf hat Stephan Rohling den Königsvogel „Damich First“ von der Stange gepustet. Nun regiert er als König gemeinsam mit Stefanie Osthoff (3.v.r.) die Bürgerschützen Davensberg. Unterstützung erfährt das Königspaar von seinem Hofstaat, dem Thomas (l.) und Melanie Frye sowie Christian und Sabrina Schröer (v.r.n.l.) angehören. Foto: Tina Nitsche

Davensberg - 

Mit einem großen Zapfenstreich haben Turmbläser und Kolpingspielmannszug am Samstag den Königsball der Davensberger Bürgerschützen stimmungsvoll eingeleitet.

Von Tina Nitsche

Er ist verankert in der Festfolge der Bürgerschützen Davensberg: Der große Zapfenstreich. Wie in jedem Jahr führte der Weg die Bürgerschützen samt Gefolge auch am Samstag zum Burgturm, wo der Kolpingspielmannszug Ascheberg und die Turmbläser Davensberg zu Ehren des neuen Königs Stephan Rohling und seiner Königin Stefanie Osthoff den großen Zapfenstreich spielten. Doch als Selbstverständlichkeit nahm Tambourmajor Frank Neve diesen feierlichen Akt keineswegs: „Auch wenn dieser für alle auf den ersten Blick als wirklich selbstverständlich erscheinen mag“, so Neve.

Fotostrecke: Großer Zapfenstreich in Davensberg

Doch was ist das Wichtigste, damit ein Fest und damit auch der große Zapfenstreich vonstatten gehen kann? Natürlich gehören dazu auf der einen Seite viele helfende Hände. „Ohne die wäre ein gelungenes Fest gar nicht möglich“, machte Neve deutlich. Die wesentliche Zutat ist in seinen Augen jedoch eine ganz andere: „Frieden, ohne Frieden bräuchten wir hier gar nicht zu stehen“, appellierte er. „Einer, der Vordenker auch in puncto Völkerverständigung war, ist nun von uns gegangen“, erinnerte er kurz an den Tod Helmut Kohls und mahnte alle dafür Sorge zu tragen, dass der Frieden erhalten bleibt. Worte, die bewusst machten, dass das gelungene Bürgerschützenfest der Davensberger nicht einfach als Selbstverständlichkeit genommen werden darf.

Dann jedoch gab Tambourmajor Frank Neve das Zeichen zum großen Zapfenstreich. Feierlich ging dieser vonstatten. Brennende Fackeln zierten das Gesamtbild. Der Jägerzug Davensberg sorgte für die entsprechende Note. Unter der musikalischen Leitung von Axel Maas machten die Turmbläser Davensberg mit dem ruhigen Stück „Amazing Grace“ den Auftakt. Es folgte ein Marsch des Kolpingspielmannszugs Ascheberg, dann musizierten erneut die Turmbläser. Dieses Mal das Stück „The Rose“. Anschließend steuerte die große Gesellschaft – viele Bürger waren gekommen – dem großen Zapfenstreich entgegen, den Turmbläser und Kolpingspielmannszug gemeinsam spielten.

Nach dem feierlichen musikalischen Akt ging es ins Festzelt. Dorthin luden König Stephan Rohling und Königin Stefanie Osthoff mit ihrem Hofstaat Melanie und Thomas Frye sowie Sabrina und Christian Schröer zum Königsball. Bei diesem sorgte erstmals die Party- und Galaband „Final Edition“ dafür, dass die Bretter bebten.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4937855?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F