Mo., 19.06.2017

Bürgerschützen Davensberg Quartett ist schon 60 Jahre dabei

Das Königspaar Stephan Rohling und Stefanie Osthoff gratulierte den geehrten Kameraden des Bürgerschützenverein Davensberg und des Jägerzuges Davensberg zusammen mit den Vorsitzenden Thomas Bitter und Benjamin Lindpere.

Das Königspaar Stephan Rohling und Stefanie Osthoff gratulierte den geehrten Kameraden des Bürgerschützenverein Davensberg und des Jägerzuges Davensberg zusammen mit den Vorsitzenden Thomas Bitter und Benjamin Lindpere. Foto: clho

Davensberg - 

Die Treuesten der Treuen wurden am Sonntagmorgen bei den Davensberger Bürgerschützen geehrt.

Von Claudia Horstkötter

Für einen stimmungsvollen Abschluss der Davensberger Schützenfesttage sorgten die Turmbläser am Sonntag im gut gefüllten Festzelt. Neben den musikalischen Darbietungen durfte das Königspaar Stephan Rohling und Stefanie Osthoff viele Glückwünsche der befreundeten Gastvereine entgegennehmen, die trotz der heißen Temperaturen den Weg nach Davensberg angetreten hatten. Thomas Bitter und Benjamin Lindpere begrüßten unter anderen das Königspaar vom Bürgerschützenverein Ascheberg, Nysret Braimi und Angelika Olschewski, den König der Ascheberger Avantgarde Alex Sparding mit seiner Königin Ina Goßheger, das amtierende Königspaar der Schützenbruderschaft St. Lambertus Osterbauer Werner und Angelika Heubrock und Martin und Gabriele Hensmann als amtierendes Königspaar der Bruderschaft St. Katharina Berg und Tal/Kolpingsfamilie.

Mit einer schönen Zusammenfassung des Festverlaufes läuteten die Vorsitzenden den letzten Akt des Festes ein. Im weiteren Verlauf erhielt das Königspaar noch Besuch von den Kinderschützenkönigspaaren und von Bäuerin Anneliese Buntrock, die nicht nur den Kiepenkerl, sondern auch noch einen Schnaps und einen leckeren Kuchen sowie ein paar nette Worte für das Königspaar im Gepäck hatte.

Die Kleine Raupe Davensberg durfte sich über eine Geldspende in Höhe von 216,96 Euro freuen, die Heike Richter stellvertretend entgegennahm. Das Geld stammt aus der Spendenbox, die zu Gunsten des Fördervereins am Familientag aufgestellt worden war.

Für ihre Treue zum Davensberger Schützenverein erhielten folgende Personen einen Orden verliehen und eine Urkunde in Form von Wandschmuck, wie Benjamin Lindpere es feierlich ausdrückte: Martin Bouma und Holger König für 25-jährige Mitgliedschaft, Dieter Bouma und Franz-Josef Zientek für 40-jährige Treue, Theodor Merschieve, Heinrich Möllers und Reinhard Theile für 50-jährige Mitgliedschaft und Willi Sträter, Reinhold Roberg, Werner Naber und Egon Naber für 60 Jahre bei den Bürgerschützen.

Eine Flasche Sekt erhielten die Insignienschützen: Silberkönig Rudi Grube (Körbchen und Krone), Marcel Klemann (Reichsapfel) und die ehemalige Majestät Sven Pöpping (Zepter).

Der Orden für besondere Verdienste wurde Martin Pelster verliehen. Nachdem er 2001 zum Hauptfeldwebel gewählt worden war, wurde er 2008 Hauptmann und 2012 dann Oberst. Für seinen Einsatz im Verein und der Schießriege bedankten sich der Verein nun mit dieser besonderen Ehrung.

Daniel Grube, Vorsitzender des Jägerzuges Davensberg, ehrte einige Kameraden für die zehnjährige Mitgliedschaft ehren. Als seine Stimme nach nunmehr vier Festtagen zu versagen drohte, wurde er von einem Gast mit einem frischen kalten Bier gerettet, welches echte Wunder wirkte, denn danach hielt seine Stimme für die Ehrungen an. Um 16 Uhr war dann der offizielle Teil des Schützenfestes beendet und das Majestätenpaar wurde vom Vorstand und den Offizieren zurück zum Hause Schröer geleitet.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4940908?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F