Flüchtlingszahlen für Ascheberg
Neue Zuweisungen

Ascheberg -

Der Gemeinde Ascheberg sind nach langer Pause wieder Flüchtlinge zugewiesen worden. Fachbereichsleiter Helmut Sunderhaus berichtete im Fachausschuss, dass sechs Personen in dieser Woche untergebracht werden müssten.

Donnerstag, 15.02.2018, 08:02 Uhr

Am Breil dürfen zusätzliche Flüchtlinge einziehen.
Am Breil dürfen zusätzliche Flüchtlinge einziehen. Foto: hbm

Der Gemeinde Ascheberg sind nach langer Pause wieder Flüchtlinge zugewiesen worden. Fachbereichsleiter Helmut Sunderhaus berichtete im Fachausschuss, dass sechs Personen in dieser Woche untergebracht werden müssten. Eine Familie komme aus der Türkei, ein Mann aus Pakistan und eine Frau im Rahmen der Familienzusammenführung aus Eritrea. Für die nächste Woche seien weitere fünf Personen angekündigt worden, so dass zu den aktuellen Zahlen elf Personen hinzuaddiert werden müssten. Welchem Personenkreis sie zuzurechnen seien, können mit der Bezirksregierung Arnsberg aktuell nicht abgesprochen werden.

Aktuell leben in Ascheberg 38 Asylbewerber für die Leistungen gewährt werden. Die Erfüllungsquote, so Sunderhaus, liege bei 83 Prozent. Dazu kämen 38 Altfälle. Das seien zusammen 128 Personen. 169 Flüchtlinge seien über die Wohnsitzauflage an die Gemeinde gebunden. Das seien 78 Prozent des Ascheberger Solls.

Durch den Umzug an den Breil und vor dem Hintergrund, dass in Haus Berger demnächst drei Wohnungen frei würden, habe man fünf Wohneinheiten gekündigt: „Sie sind also für andere Mieter freigegeben.“ Die Gemeinde sei bemüht, dass dort Menschen mit Wohnsitzauflage eine Wohnung finden könnten. Dieser Wunsch sei an die Vermieter herangetragen worden. Allerdings seien die frei bei der Auswahl ihrer Mieter.

Personell möchte die Gemeinde eine halbe Stelle Sozialassistenz bei der Jugendhilfe Werne zusätzlich einkaufen. Damit soll Sozialarbeiter Lars Steinbring unterstützt werden.

Haushaltstechnisch erhält die Gemeinde 866 Euro pro Person und Monat erstattet. Dafür müsse das Komplettpaket organisiert werden.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5524373?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F158%2F
Geringfügig erhöhte Strahlung
Symbolfoto
Nachrichten-Ticker