Do., 21.08.2014

150 Fünftklässler starten an der Anne-Frank-Gesamtschule Positives Gefühl wichtig zum Lernen

Abteilungsleiterin Vera Thomas und Schulleiter Dr. Torsten Habbel begrüßten im AFG-Forum die neuen Fünftklässler und ihre Familienangehörigen.

Abteilungsleiterin Vera Thomas und Schulleiter Dr. Torsten Habbel begrüßten im AFG-Forum die neuen Fünftklässler und ihre Familienangehörigen. Foto: Klaus de Carné

Havixbeck - 

Da staunten die Schüler und Eltern nicht schlecht, die zum ersten Mal an einer AFG-Feier teilnahmen, die wieder mit einem schwungvollen Programm im wahrsten Sinne des Wortes über die Bühne lief. Am Donnerstagmorgen fand die Einschulungsfeier für 150 Fünftklässler an der Anne-Frank-Gesamtschule statt.

Von Klaus de Carné

Da staunten die Schüler und Eltern nicht schlecht, die zum ersten Mal an einer AFG-Feier teilnahmen, die mit einem schwungvollen Programm im wahrsten Sinne des Wortes über die Bühne lief. Am Donnerstagmorgen fand die Einschulungsfeier für 150 Fünftklässler an der Anne-Frank-Gesamtschule statt.

Volles Haus verzeichnete Schulleiter Dr. Torsten Habbel als er mit einer Rede das Programm eröffnete und die jüngsten Schüler AFG begrüßte. Er verwies auf den zuvor gefeierten ökumenischen Gottesdienst in St. Dionysius . Schüler seien zu Wort gekommen und jedes Kind sei von Pfarrer Siegfried Thesing oder Pfarrer Dr. Oliver Kösters gesegnet worden. Das Gefühl, etwas Neues würde beginnen, sei dabei gut herausgekommen.

Dass Schule nicht zu einer schweren Last werden muss, erfuhren die Fünfer und ihre Begleitungen gleich in der ersten Stunde. „Wenn ihr nicht weiter wisst, kommt zu mir in mein Büro. Dort bekommt ihr zuerst ein Bonbon und dann helfe ich euch“, erzählte Schulleiter Habbel und hielt dabei eine gut gefüllte Dose hoch. Ein positives Gefühl sei ganz wichtig für die Fähigkeit, in der Schule gute Leistungen bringen zu können, so Habbel. „Lasst euch von den älteren Schülern anstecken, die ihr jetzt auf der Bühne seht und für euch das Programm aufführen.“

„Bei mir bekommt ihr übrigens Gummibärchen, wenn ihr Fragen habt“, meinte Abteilungsleiterin Vera Thomas. Sie führte schwungvoll durch die einzelnen Programmpunkte, die mit tosendem Applaus von den Zuschauern gewürdigt wurden.

Schülervertreter Fritz Weinmar aus der Jahrgangsstufe zehn begrüßte ebenfalls die Neuen. „Ihr werdet bald sehen, dass es hier meistens gut läuft. Fragt uns, wenn ihr Sorgen habt“, rief er den Schülern zu.

Auch die Paten aus der Jahrgangsstufe acht stellten sich vor und boten bei allen schulischen Fragen ihre Hilfe an. „Ich gehe mit euch zum Bus“, so ein 13-Jähriger.

Fünf Schüler aus der Oberstufe spielten gemeinsam mit Lehrer Jürgen Mohn einige unterhaltsame Musikstücke. Vor einem Jahr selbst neu an der Schule spielten nun die Sechstklässler einen „Glocken-Rag“ unter Leitung von Andreas Peters. „Afrika und kein Regen“ sowie die AFG-Schüler-Hymne trugen die Jungen und Mädchen unter der Leitung von Ulrike Thiele aus der 6.3 vor. Lehrerin Thiele musste bei der Tanzeinlage „Let´s dance“ nicht viel einstudieren. Dies hätten zwei Schülerinnen mit der Klasse alleine geschafft.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2686783?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F