Sa., 16.05.2009

Havixbeck Leitbild für Havixbeck entsteht

Von Ansgar Kreuz

Havixbeck - „Das Leitbild ist der Dreh- und Angelpunkt der Marketingstrategie“, unterstrich Professor Dr. Tobias Langner die Wichtigkeit des am Donnerstagnachmittag begonnenen nächsten Schritts auf dem Weg zu einem Ortsmarketing. Der Inhaber des Lehrstuhls für Marketing an der Bergischen Universität Wuppertal begleitet gemeinsam mit seinen beiden Wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen Jessica Osebold und Sarah Hellebrandt sowie dem Havixbecker Thomas Langer , Leiter des Bereichs Marketing und Kommunikation einer Versicherung, die Erstellung des Leitbilds für die Gemeinde Havixbeck.

„Wir werden das Leitbild sehr zügig erstellen. Daraus leiten wir erste Handlungsempfehlungen ab“, erläuterte Professor Dr. Tobias Langner das Vorgehen. „Ziel ist es, vor den Kommunalwahlen das Thema abgeschlossen zu haben“, konkretisierte Thomas Langer den Zeitrahmen.

Die Wuppertaler Marketing-Fachleute können bei ihrer Arbeit auf in anderen Regionen, Städten und Gemeinden sowie bei Unternehmen gemachte Erfahrungen zurückgreifen. Unter anderem waren sie an der Entwicklung des Leitbilds für die Region Saarpfalz beteiligt.

„Was Sie hier haben, ist eigentlich ein Luxusproblem“, beschrieb Professor Dr. Tobias Langner nach einer ausgedehnten Führung durch die Gemeinde die gute Ausgangslage Havixbecks. Als starke Seiten der Kommune hob er unter anderem den Ortskern und das Sandsteinmuseum hervor. Diese „Leuchttürme“ gelte es über das Leitbild nach außen zu tragen. Einhergehen soll damit eine Bündelung vorhandener Konzepte.

Die Erstellung des Leitbilds erfolgt unter Mitwirkung von 40 Havixbeckern aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Tourismus, Kultur und Vereinen in insgesamt vier Workshops. Diese beschäftigen sich mit den Fragen: Was bietet Havixbeck? Über welche Eigenschaften verfügt Havixbeck? Mit welchen Emotionen und Gefühlen verbindet man die Gemeinde? Wie tritt Havixbeck auf?

Die Beantwortung der Fragenkomplexe erfolgt mit Hilfe des „Markensteuerrads“. „Es stehen dort ganz pragmatische Dinge drin“, verwies Thomas Langer auf dessen einfache Systematik. Diese helfe Politik, Verwaltung und Vereinen später bei der Umsetzung der im Leitbild festgeschriebenen Zielvorstellungen.

In den ersten beiden Workshops beschäftigen sich die Teilnehmer mit Ist-Identität. Während der beiden darauf folgenden Arbeitstreffen werden die Soll-Identität und die Positionierung Havixbecks erarbeitet. Rationale und emotionale Faktoren finden bei der Erstellung des Leitbilds Berücksichtigung.

Aufbauend auf die Ergebnisse der beiden Workshops wird Professor Dr. Tobias Langner mit seinem Team das Leitbild für Havixbeck entwerfen. Nach dessen öffentlicher Präsentation wird dieses der Gemeinde und dem zu gründenden Marketingverein als Wegweiser dienen.

„Jetzt geht es um die Inhalte“, erläuterte Thomas Langer, dass das Marketing für Havixbeck nun mit Leben gefüllt werde. Bislang sei durch die Arbeiten des Fachbereichs Wirtschaft an der Fachhochschule Münster überwiegend der organisatorische Rahmen abgesteckt worden.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/516039?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F697713%2F697721%2F