Mi., 03.06.2009

Havixbeck Grüne Politik hat die Entwicklung mitgeprägt

Von Ansgar Kreuz

Havixbeck - „Unsere Ideen haben das Dorf verändert“, ist Klaus-Gerhard Greiff davon überzeugt, dass die Partei Bündnis 90/ Die Grünen mit ihren Überzeugungen die Entwicklung Havixbecks mitgeprägt hat. Direkt nach der Gründung im Frühjahr 1984 zogen die Grünen mit drei Ratsmitgliedern zum ersten Mal in den Gemeinderat ein. Heute gehören der Fraktion sechs Personen an. Als Gründungsmitglied des Ortsverbands ist Klaus-Gerhard Greiff bis heute als Ratsherr aktiv. Im Herbst bewirbt er sich bei den Kommunalwahlen erneut.

„Nach anfänglicher Skepsis durch die anderen Parteien setzen sich seit Jahren, deutlich zum Beispiel im Bereich der Energieeffizienz, grüne Positionen mehr und mehr durch“, blickt Fraktionssprecher Andreas von Rosenberg Lipinsky auf die vergangenen 25 Jahre zurück. „Ob es vor vielen Jahren die militärischen Tiefflüge in unserer Region waren, nächtliche Atommülltransporte über unsere Bahngleise, die viel diskutierten Windräder, Bildungspolitik, speziell die Gesamtschule, Gentechnik auf dem Acker, Asylproblematik oder Massentierhaltung, sehr oft hatten die Politiker von Bündnis 90/ Die Grünen andere Denk- und Diskussionsansätze als die Mehrheiten, machten sich unbeliebt, waren unbequem - und auch noch stolz darauf.“

Bei ihrer ersten Teilnahme an der Kommunalwahl erreichten die Havixbecker Grünen im Jahr 1984 auf Anhieb 10,1 Prozent der Stimmen. Bei der Kommunalwahl im Jahr 2004 konnten sie 19,8 Prozent der Wählerstimmen auf sich vereinen. Seit 25 Jahren sind die Grünen drittstärkste politische Kraft im örtlichen Gemeinderat nach der CDU , SPD und vor der FDP.

Ihr 25-jähriges Bestehen feiern die Mitglieder von Bündnis 90/Die Grünen am morgigen Freitag (5. Juni) von 15 bis 17 Uhr im Bistro „H1“. Zu dieser öffentlichen Feier sind alle Bürger eingeladen. Die Dülmener Band Glengard wird mit Irish-Folk-Musik unterhalten. Havixbecks ehemaliger Gemeindedirektor Reiner Guthoff wird die Laudatio zum Jubiläum halten. Als Festredner konnten die Grünen ihren Bundestagsabgeordneten Winfried Nachtwei gewinnen. Außerdem wird der Sprecher des Kreisvorstands, Richard Dammann, ein Grußwort sprechen.

„Bei einem Glas Sekt ehren wir Klaus-Gerhard Greiff, der als Gründungsmitglied heute noch aktiv im Rat dabei ist“, kündigte die Sprecherin des Ortsverbands von Bündnis 90/Die Grünen, Jutta Bergmoser an. Für den pensionierten Elektrotechniker werde eine Überraschung vorbereitet.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/461817?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F697713%2F697720%2F