App weist Studenten den Weg
App weist Studenten den Weg

Dienstag, 08.11.2011, 15:11 Uhr

Havixbeck / Münster - Wie komme ich vom Fürstenberghaus zum Institut für Kernphysik? Und was gibt es heute in der Mensa? Diese Fragen können jetzt mit der App „WWU Campus Plan“ der Universität Münster beantwortet werden. Es handelt sich um die erste Version einer neuen mobilen Anwendung der Universität für Smartphones und Co. Sie stammt vom Institut für Geoinformatik (ifgi) und ist kostenlos im „App Store“ von Apple im Internet herunterladbar. Nach und nach soll die App um zusätzliche Funktionen erweitert werden. Für Smartphones mit dem weit verbreiteten Betriebssystem Android wird sie zudem bis Ende des Jahres veröffentlicht.

Der Entwickler der App ist selbst noch gar nicht darauf angewiesen, an der Universität den Weg von einem Gebäude zum nächsten zu finden: Er geht noch zur Schule. Pascal Otto , Schüler der Klasse 13 an der Anne-Frank-Gesamtschule in Havixbeck, war im Rahmen eines Schülerpraktikums am ifgi beschäftigt und hat die App programmiert. „Das ging erstaunlich schnell. Das meiste hatte ich innerhalb von zwei Wochen fertig“, erklärt der 19-Jährige. „Für mich ist es schon etwas Besonderes, dass ich während des Praktikums nicht nur Erfahrungen gesammelt habe, sondern nun auch ein Produkt vorweisen kann.“

Unterstützt wurde Pascal Otto vor allem durch Sergey Mukhametov. Der Student am ifgi beschäftigt sich im Rahmen der Initiative „GI@School“ intensiv mit Kooperationsprojekten zwischen dem ifgi und weiterführenden Schulen.

Von dem Engagement profitieren nun Studierende, Mitarbeiter und Besucher der Uni Münster, denn die App zeigt die Standorte der zahlreichen Uni-Einrichtungen und Studentenwohnheime auf einer Straßenkarte an und navigiert auf Wunsch auch direkt dorthin. „Die Idee dazu hatte ich beim letzten Hochschultag im Jahr 2010. Damals bekam ich mit, dass viele Schüler Schwierigkeiten hatten, ihr Ziel zu finden, da die Einrichtungen der Universität über das Stadtgebiet verteilt sind“, erinnert sich Thorsten Hanns vom ifgi, der das Projekt angestoßen hatte.

Die App weist nicht nur den richtigen Weg, sondern zeigt auch die aktuellen Speisepläne der Mensen des Studentenwerks Münster an. Für die Zukunft planen die Geoinformatiker weitere Funktionen. Erste Aktualisierungen soll es noch im November geben. „Derzeit ist die Nutzung zwar noch auf Besitzer von Geräten mit Apple-Betriebssystem beschränkt. Um auch Nutzer des Smartphone-Betriebssystems Android bedienen zu können, wollen wir noch im Laufe dieses Jahres jedoch eine entsprechende Applikation anbieten“, erklärt der Leiter der Initiative „GI@School“, Thomas Bartoschek.

Das Programm kann kostenfrei im iTunes-AppStore unter http://itunes.apple.com/de/app/wwu-campus-plan/id474030032?mt=8 heruntergeladen werden.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/43977?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F697687%2F697689%2F
Rückgang der Wohnungseinbrüche: Kreis Borken liegt vor NRW
Polizei veröffentlicht Zahlen: Rückgang der Wohnungseinbrüche: Kreis Borken liegt vor NRW
Nachrichten-Ticker