Fr., 20.12.2013

Projekt der Anne-Frank-Gesamtschule Havixbeck Gemeinschaft gestärkt

Havixbeck - 

Schüler und Schülerinnen der Anne-Frank-Gesamtschule (AFG) beschäftigten sich intensiv mit der Frage: Wie und wann ist ein Mädchen oder ein Junge stark? Dazu fuhren die Siebtklässler in die Jugendherberge Nottuln zum Mädchen-Jungen-Wochenende.

Betreut wurde die Teilnehmer von Bernadette Klaus , der Schulsozialpädagogin an der AFG , und von Lehrer Wolfgang Weiser. Unterstützt wurde das Team von Veronika Brinkgerd, Wen-Do-Trainerin und Lehrerin an der AFG, und von Felix von Schoenebeck, Diplom- Sozialpädagoge.

„Es gibt viele Fragen, die Jugendliche in diesem Alter beschäftigen: Wer bin ich, wie will ich sein? Wie sehen mich die anderen?“, erläuterte Bernadette Klaus. Mit diesen und vielen weiteren Fragen, so die Sozialpädagogin, beschäftigten sich die Mädchen und Jungen in geschlechtsgetrennten und gemeinsamen Gruppen mit den Schwerpunkten Selbstbehauptung und Selbstverteidigung, Kommunikation, männliche und weibliche Identität und Sexualität.

Zeitweise ging es bei dieser freiwilligen Veranstaltung hoch her. Besonders als die ganze Gruppe die Aufgabe hatte, alle Gruppenmitglieder durch ein „gefährliches“ Spinnennetz auf die andere Seite zu transportieren. Bei dieser Herausforderung mussten die Mädchen und Jungen mehrmals von vorne beginnen, bis sie diese Aufgabe, die eine gute Zusammenarbeit voraussetzt, gelöst hatten.

Auch das gemeinsame Gestalten der Freizeit führte zu einem guten Gemeinschaftsgefühl. Viel Spaß machte allen das Quiz, in dem die Mädchen gemeinsam gegen die Jungen antreten mussten. Müde, aber gestärkt und begeistert fuhren die Jungen und Mädchen wieder nach Hause.

Finanziell unterstützt wurde das Wochenende durch den Förderverein der Anne-Frank-Gesamtschule.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2113599?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F1781001%2F2578057%2F