Mi., 15.01.2014

Neue Technik für Mensa der Anne-Frank-Gesamtschule Mittagessen via Internet bestellen

Die Funktionsweise des neuen Bestell- und Abrechnungssystems der Mensa in der AFG demonstrierten (v.l.) Andrea Böcker von der Gemeindeverwaltung, Schulleiter Dr. Torsten Habbel, „Küchenchefin“ Annegret Arning und Rupert Joemann von „meal-o“.

Die Funktionsweise des neuen Bestell- und Abrechnungssystems der Mensa in der AFG demonstrierten (v.l.) Andrea Böcker von der Gemeindeverwaltung, Schulleiter Dr. Torsten Habbel, „Küchenchefin“ Annegret Arning und Rupert Joemann von „meal-o“. Foto: Ansgar Kreuz

Havixbeck - 

Über das Internet können die Schüler der Anne-Frank-Gesamtschule künftig ihr Mittagessen auswählen und bestellen. Anfang Februar geht das neue Bestell- und Abrechnungssystem der Mensa an den Start.

Von Ansgar Kreuz

Ein neues, elektronisches Bestell- und Abrechnungssystem geht in der Mensa der Anne-Frank-Gesamtschule ( AFG ) und in der Offenen Ganztagsgrundschule (OGS) der Baumberge-Schule am 3. Februar an den Start. Über das Internet können die Gesamtschüler künftig ihr Essen auswählen und bestellen. Aus der OGS wird die benötigte Anzahl der Essen über das System an die Küche in der AFG übermittelt. Seit zwei Wochen läuft der Probebetrieb.

„Das bisherige Bon-System ist überaltert“, erläuterte Andrea Böcker von der Gemeindeverwaltung im Rahmen eines Pressegesprächs am Mittwoch. Erforderliche Reparaturen an den Stempelautomaten könnten nicht mehr durchgeführt werden, da es die Technik auf dem Markt überhaupt nicht mehr gebe. Deshalb habe sich die Gemeinde als Schulträger für ein neues Systems entschieden, mit dem der Service rund um die Schulverpflegung erheblich verbessert werden könne.

„Von jedem internetfähigen Gerät kann bestellt werden“, erklärte Rupert Joemann, Projektleiter bei der durch die Gemeinde beauftragten Firma „meal-o“ aus Schöppingen. Auf die eigens eingerichtete Internetseite kann zum Beispiel über den heimischen PC oder das Smartphone zugegriffen werden. Außerdem werden in der Gesamtschule Bestellterminals aufgestellt.

Via Internet werden nicht nur die Bestellungen getätigt, sondern auch das Guthaben verwaltet, das per Überweisung auf ein Konto der Gemeinde aufgebucht wird. Mittags weisen sich die Gesamtschüler mit ihrer Mensakarte aus, die über einen Scanner eingelesen wird. Leuchtet der Bildschirm grün auf, geht es weiter zur Essensausgabe. Am Ende des Monats erhalten die Eltern per E-Mail eine genaue Abrechnung.

Schulleiter Dr. Torsten Habbel hofft, dass durch die Neuerung die Akzeptanz der Mensa bei den Schülern weiter gestärkt wird. „Es gehört zum Konzept des Ganztagsunterrichts dazu, dass die Schüler ein gutes Essen bekommen“, so Habbel.

Am 27. Januar (Montag) findet um 19 Uhr im Forum für die Eltern der AFG-Schüler eine Informationsveranstaltung zum neuen Bestell- und Abrechnungssystem statt. Außerdem wird ein Elternbrief herausgegeben. „Die alten Bons wollen wir ab März gutschreiben“, kündigte Andrea Böcker an. Zum Start müsse daher Geld überwiesen werden.

Das Bestellsystem wird auch im Ganztagsbetrieb der Grundschule eingeführt. Allerdings müssen die Kinder sich dort nicht mit einer Mensakarte ausweisen. Per E-Mail erhalten die Eltern der Grundschüler detaillierte Rechnungen.

"

Von jedem internetfähigen Gerät kann bestellt werden.

Rupert Joemann

"

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2159168?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F2578046%2F2578053%2F