Mo., 17.02.2014

Fünfzügigkeit der Gesamtschule wieder erreicht Starker Zuspruch für die AFG

Havixbeck - 

Das Anmeldeverfahren an der Anne-Frank-Gesamtschule (AFG) ist abgeschlossen. Zum kommenden Schuljahr startet die AFG wieder mit fünf Klassen! Schulleiter Dr. Torsten Habbel ging im Vorfeld noch davon aus, alle Schüler aufnehmen zu können. Dies ist bei über 160 Anmeldungen aber nicht mehr möglich.

Von Klaus de Carné

„Die hohe Zahl an Anmeldungen ist umso erstaunlicher, da auch in diesem Jahr erneut die Schülerzahl zurückgegangen ist und die konkurrierenden Schulen engagiert für sich geworben haben“, erläutert Dr. Torsten Habbel die Hintergründe.

Mit knapp 50 Prozent geht fast jeder zweite Schüler von der Havixbecker Grundschule direkt zur AFG . „Mit dieser gesteigerten Zustimmung um sieben Prozent bewegen wir uns auf das im Schulentwicklungsbericht genannte Ziel einer Übergangsquote von 60 Prozent zu“, freut sich der Schulleiter und bedankt sich im Gespräch mit den Westfälischen Nachrichten für die Unterstützung der Schulleiterin, Regina Sommer, der Schulpflegschaft der Grundschule, dem Schulträger und den Parteien.

Aus Münster, Laer und Altenberge kommen jeweils 20 Schüler, dicht gefolgt von Nottuln, Albachten und Billerbeck. „Damit setzt sich das Anmeldeverhalten der vergangenen Jahre in unserem Einzugsbereich fort“, kommentiert Dr. Torsten Habbel die Zahlen, „wobei mich der Zuspruch aus Billerbeck wegen des Angebots der Gemeinschaftsschule überrascht und die hohe Zahl aus Altenberge erfreut.“

Aus Altenberge konnten zum kommenden Schuljahr erstmals Schüler an der Havixbecker Gesamtschule angemeldet werden.

Beim Blick auf die Empfehlungen der Grundschulen stellt der Schulleiter erneut mehr Schüler mit Gymnasialempfehlungen fest. Viele Schüler haben eine Realschulempfehlung, wenigen wird eine Hauptschule angeraten. „Diese Entwicklung zeichnet sich seit Jahren ab und bestätigt die gute Arbeit unserer Schule“, deutet Habbel das Anmeldeverhalten der Eltern.

Die Einrichtung der Bläserklasse ist mit 37 Bewerbern gesichert. Hier ist die AFG mit dem Leiter der Musikschule, Rainer Becker, im Gespräch, um die Zusammenarbeit weiter zu intensivieren.

Die wachsende Akzeptanz der AFG gilt in besonderer Weise für die zeitgleich laufenden Anmeldungen für das Oberstufenzentrum. Alle Schüler der AFG, die den Qualifikationsvermerk für die Oberstufe anstreben, möchten an ihrer Schule bleiben.

Hinzu kommen über 20 interessierte Schüler von anderen Schulen, sodass die AFG erstmals in ihrer Geschichte deutlich über 100 Bewerbungen für die Eingangsphase der gymnasialen Oberstufe hat. „Vermutlich können wir nicht alle Schüler in unsere Oberstufe aufnehmen“, bedauert der Schulleiter und meint: „Ich lehne nur äußerst ungern Schüler ab, zumal die meisten Bewerbungen aus Havixbeck kommen.“

Das Interesse der Havixbecker Eltern, ihre Kinder auch an der Anne-Frank-Gesamtschule das Abitur absolvieren zu lassen, zeigt sich zaghaft auch in ihren Anmeldungen zur fünften Klasse. Schulleiter Dr. Torsten Habbel unterstützt sie: „Unseren Schülern geben wir selbstverständlich die Garantie, bei uns auch das Abitur nach neun Jahren machen zu dürfen.“ 

"

Damit setzt sich das Anmeldeverhalten der vergangenen Jahre in unserem Einzugsbereich fort.

Dr. Torsten Habbel

"

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2237615?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F2578046%2F2578050%2F