Fr., 20.02.2015

49. Ausgabe der AFG-Schülerzeitung erschienen „Habicht“ vertritt NRW beim Bundeswettbewerb

Sebastian Splitthoff gestaltete als neuer Cheflayouter die 49. Ausgabe des Habicht.

Sebastian Splitthoff gestaltete als neuer Cheflayouter die 49. Ausgabe des Habicht. Foto: AFG

Havixbeck - 

Der „Habicht“, die Zeitung der Anne-Frank-Gesamtschule Havixbeck, hat im Schülerzeitungswettbewerb 2015 die Bundesebene erreicht.

Engagiert zeigt sich der „ Habicht “, die Schülerzeitung der Anne-Frank-Gesamtschule ( AFG ) Havixbeck , in seiner neuen Ausgabe. Niklas Bilk , Chefredakteur des Schülerblattes, setzt sich in der 49. Ausgabe kritisch mit den Ereignissen um den Angriff auf die Satirezeitung Charlie Hebdo auseinander.

Bilk appelliert: „Kämpfen wir für ein Deutschland, das alle Menschen willkommen heißt, egal welche Herkunft, Religion oder Hautfarbe sie haben. Kämpfen wir für ein Deutschland, das sich tolerant zeigt und sich nicht radikal gegen den Islam wendet. Kämpfen wir für ein Deutschland, das den Menschen erlaubt, uneingeschränkten Journalismus zu betreiben.“

Auf einer Doppelseite in der Mitte des Zeitung nehmen auch die Schülerzeitungsredakteure zu den Ereignissen in Paris Stellung. Da passt die Titelgeschichte ebenfalls gut. Unter der Überschrift „In die Schule gehen zu können, ist ein Recht!“ berichtet Theresa Hülsmann über die junge Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafzai. Sie setzt sich seit vielen Jahren dafür ein, dass auch Mädchen in ihrer Heimat Pakistan zur Schule gehen dürfen. Wegen dieses Engagements schossen Taliban ihr in den Kopf und verletzten sie schwer. Sie überlebte und setzt ihr Eintreten für das Recht auf Bildung aller fort.

Neben diesen ersten Themen ist im neuen Habicht aber auch viel Unterhaltsames zu lesen: Reportagen von den Klassenfahrten, Berichte über die Arbeiten von AFG-Nachwuchskünstlern und Eheversprechen von Ex-Schülerinnen und Schülern oder Kurzberichte über Weihnachtstraditionen rund um den Erdball. Und natürlich berichtet die Schülerzeitung auch über den Vogel des Jahres 2015, den Habicht.

► Unterdessen hat sich der Habicht im „Schülerzeitungswettbewerb der Länder 2015“ auf Landesebene durchgesetzt und nimmt am Bundeswettbewerb teil. Diese Nachricht erhielt die Redaktion in einem Schreiben von NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann. „Ich freue mich sehr, Ihnen und Euch mitteilen zu können, dass die NRW-Landesjury die Schülerzeitung Habicht ausgewählt hat und diese somit für NRW am Bundeswettbewerb 2015 teilnimmt“, informierte die Schulministerin.

Die Schülerzeitung der AFG kann auch online gelesen werden.

 

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3090576?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F