Sa., 09.05.2015

Mensa der Anne-Frank-Gesamtschule Havixbeck Rohkost gehört täglich dazu

Rohkost und frische Zutaten gehören zu den täglichen Menüs in der AFG-Mensa, die von vier Mitarbeiterinnen zubereitet werden.

Rohkost und frische Zutaten gehören zu den täglichen Menüs in der AFG-Mensa, die von vier Mitarbeiterinnen zubereitet werden. Foto: Klaus de Carné

Havixbeck - 

Gegessen wird, was auf den Tisch kommt! Diese Zeiten sind zum Glück vorbei. Immer mehr Kindern ist es nicht egal, was mittags in der Schulkantine angeboten wird. An der Anne-Frank-Gesamtschule (AFG) ist es nicht anders.

Von Klaus de Carné

Die Uhr zeigt 13.10 Uhr. Das Klingeln der Schulglocke eröffnet die Mittagspause. Viele Kinder der Unterstufe rennen über den Schulhof in die Mensa . Jeden Tag bietet die AFG ihren Schülern Mittagessen an. „Für eine Ganztagsschule ein wichtiges Element im Tagesablauf“, erklärt Schulleiter Dr. Torsten Habbel.

Aktuelle Studien zeigen, dass das Essen in deutschen Schulkantinen in den letzten Jahren immer schlechter geworden ist. Nach Angaben der Deutschen Gesellschaft für Ernährung ( DGE ) ist jeder zweite von 760 ausgewerteten Speiseplänen zu schlecht. Die Schulküchen verarbeiten zu viel Zucker, Fett und Fleisch anstatt mehr Gemüse und Obst anzubieten. Momentan seien 15 Prozent der Drei- bis 17-Jährigen übergewichtig. Laut Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gibt es zu viele Schulen, die eher auf den Preis achten, als auf die Qualität.

In der Küche der AFG-Mensa geht es morgens ab 9 Uhr rund. Annegret Arning , Joke Brüning, Mechthild Schulz und Martina Stiegemann sind voll in ihrem Element. „Kartoffeln habe ich bestimmt schon einen ganzen Lkw voll geschält“, sitzt Mechthild Schulz vor mehreren Eimern mit geschälten Kartoffeln, die zu Stampf oder Gratin verarbeitet werden.

Joke Brüning arbeitet sich mit einem Pürierstab durch Tomaten, die zu einer Suppe verarbeitet werden. Der Mixstab ist dreifach so groß wie in einem normalen Haushalt. Martina Stiegemann wuchtet die Riesenschüssel mit frisch angerührtem Quark in eine Ecke der Küche. In jedes Glasschälchen kommt ein großer Klacks Quark. Darüber frische Erdbeeren und fertig ist ein leckerer Nachtisch.

Die Frauen kochen täglich 250 Essen für alle Altersgruppen in der AFG, für über 100 Jungen und Mädchen der OGS sowie für Lehrer, die auch gerne das Essensangebot in Anspruch nehmen.

„Wir bieten gesunde, abwechslungsreiche Gerichte an und bereiten alles in unserer gut ausgestatteten Küche zu“, so Annegret Arning, Küchenleiterin und ausgebildete Diät-Assistentin. Und dies für einen guten Preis: Ein Mittagessen an der AFG kostet für Schüler 2,60 Euro, nach den Sommerferien sind es 3 Euro. Arning: „Hier im Umfeld gibt es nur noch wenige Schulen, die eine Mahlzeit unter drei Euro anbieten können.“ Es werden frische Lebensmittel verwendet. Täglich kaufen die Frauen Salat und Gemüse für ihre beliebte Salattheke ein. Damit ist die AFG eine der wenigen Schulen, die täglich ein frisches und reichhaltiges Salatbuffet anbietet. Außerdem werden jeden Tag drei Gerichte zur Auswahl gestellt, eines davon ist immer vegetarisch. Ein Beispiel: Menü 1: Reis-Gemüse-Pfanne, Menü 2: Linsensuppe mit Würstchen, Menü 3: Paprikageschnetzeltes mit Reis.

Auf Anfrage sind auch Sonderessen, wie zum Beispiel laktose- oder glutenfreie Gerichte, zu bekommen, denn das Team der Schulküche möchte möglichst viele Schüler zum Essen einladen. Annegret Arning: „Essgewohnheiten prägen sich in jungen Lebensjahren ein. Daher ist eine ausgeglichene Ernährung besonders in der Schule wichtig.“ Allerdings – räumt sie ein – gäbe es ab und zu Pommes aus dem Backofen oder Kroketten, denn das gehöre zu den Vorlieben der Kinder. „Wir wollen natürlich den Geschmack treffen. Würden wir jeden Tag nur gesunde Eintöpfe anbieten, würden deutlich weniger Kinder hier essen.“

Sie weiß natürlich, dass Fast-Food-Klassiker den Schülern auch schmecken, aber diese seien auf Dauer nicht nur ungesund, sie sind auch zu teuer.

Zum Thema

Dieser Bericht ist in Zusammenarbeit mit dem AFG-Pressekurs (Lina Klostermann, Malin Nühlen) und unserer Zeitung entstanden.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3242412?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F4849052%2F4849060%2F