Fr., 10.03.2017

Anne-Frank-Gesamtschule Geld wird aufgeteilt

Laufen für den guten Zweck wollen die Schüler der Anne-Frank-Gesamtschule wieder am 7. April.

Laufen für den guten Zweck wollen die Schüler der Anne-Frank-Gesamtschule wieder am 7. April. Foto: Ansgar Kreuz

Havixbeck - 

„Wir bewegen uns – für eine gute Sache!“ Am letzten Tag vor den Osterferien, am 7. April (Freitag) findet an der Anne-Frank-Gesamtschule (AFG) der vierte große Sponsorenlauf statt: 1000 Schülerinnen und Schüler und auch viele Lehrer werden daran teilnehmen.

In den kommenden drei Wochen werden die AFG-Schüler für diesen Lauf potenzielle Sponsoren ansprechen, die einen bestimmten Betrag pro gelaufene Runde spenden werden.

Oma, Opa, Eltern, Geschwister, Verwandte, Freunde, Bekannte und Nachbarn – alle werden angesprochen. „Wir würden uns freuen, wenn viele Menschen unsere jungen Läufer mit einem kleinen oder großen Rundenbetrag unterstützen“, richtet Schulleiter Dr. Torsten Habbel eine Bitte an die Havixbecker.

Schon jetzt freut sich der Schulleiter über das große Engagement, mit der die Schule dieses Projekt angeht. Schüler, Lehrer und Eltern beschlossen schon vor einiger Zeit im Rahmen der Schulkonferenz, wie das Geld aus dem Lauf vergeben wird.

Ein Drittel des erlaufenen Geldes ist bestimmt für das Straßenkinderprojekt Mutoto im Kongo. Schon seit vielen Jahren unterhält die AFG partnerschaftliche Kontakte zu dem münsterischen Verein „Mutoto“ und unterstützt dessen Kinderprojekte in diesem afrikanischen Land. So konnte zum Beispiel eine Schule neu gebaut werden, die nun durch weitere Klassenräume ausgebaut werden soll. Klaus Klein, der als Lehrer wieder den Sponsorenlauf koordiniert: „Hier ermöglichen wir mit unserem Geld und unseren Aktivitäten, dass weitere Kinder im Kongo eine Zukunft haben.“

Ein zweites Drittel des Erlöses ist für Havixbecker Bürger, die in Not geraten sind, bestimmt. Auf der Sponsorenkarte der AFG-Schüler ist zu lesen: „Armut in Deutschland nimmt immer mehr zu. Und auch in Havixbeck leben Menschen, die in Not geraten sind und dringend Hilfe benötigen. Zusammen mit der Sozialpädagogin der Gemeinde Havixbeck, Martina Edelkamp, wollen wir unbürokratisch helfen. Martina Edelkamp wird jeweils in Absprache mit dem Sozialamt und dem Bürgermeister entscheiden, wer unterstützt werden soll.“

Schon bei den letzten beiden Sponsorenläufen zahlten die AFG-Schüler zusammen über 16.000 Euro in die Kasse der Gemeinde ein.

Das letzte Drittel aus dem Sponsorenlauftopf wird dem AFG-Förderverein überwiesen. Damit könnte die Neugestaltung des Schulhofs der fortgesetzt werden. Die Umgestaltung zu einer schülergerechten Fläche hat im Jahr 2010 begonnen und ist noch nicht abgeschlossen.

Die Klasse, die die meisten Runden läuft, erhält einen zusätzlichen Wandertag. Das Gleiche gilt für die Klasse, die die höchsten Spendeneinnahmen erreicht, berichtet die Schule in einer Pressemitteilung.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4692352?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F