Sa., 16.01.2016

40 Jahre Zeitungsbote Hund in die Speichen gelaufen

Ferdinand Mensing trägt gerne die Westfälischen Nachrichten in die Haushalte, wenn die Menschen noch schlafen. Seit 40 Jahren ist er dabei und kennt inzwischen alle Bezirke in den Baumbergen.

Ferdinand Mensing trägt gerne die Westfälischen Nachrichten in die Haushalte, wenn die Menschen noch schlafen. Seit 40 Jahren ist er dabei und kennt inzwischen alle Bezirke in den Baumbergen. Foto: Klaus de Carné

Havixbeck - 

Seit 40 Jahren verteilt Ferdinand Mensing die Westfälischen Nachrichten an die Haushalte. Manche Kuriosität hat er dabei erlebt.

Von Klaus de Carné

Mit seinen 76 Jahren ist Ferdinand Mensing noch ganz schön fit. Seiner Meinung nach liegt das auch an dem „kleinen Job“ morgens in aller Herrgottsfrühe. Seit 40 Jahren verteilt er die Westfälischen Nachrichten an die Haushalte. Immer in den Baumbergen. „In allen Orten war ich schon tätig“, erzählt der Senior. Wenn vom Vertrieb die Frage nach einer Vertretung für die Bahnhofsstraße gekommen sei, dann habe er immer zuerst nach dem Ort gefragt. „Denn die Straße gibt es dreimal in den Baumbergen.“

Er erinnert sich noch genau an den allerersten Tag im Januar 1976. Seine Frau Margret und er waren für den Nebenjob gemeinsam unterwegs. 80 Zeitungen mussten in Nottuln verteilt werden. „Ich war dick eingepackt wegen der Kälte. Durch die Lauferei kam ich mächtig ins Schwitzen. Ich dachte, das hälste nicht lange durch“, erinnert sich Mensing an die Anfänge. Schnell hatte er die Häuser im Kopf, die eine Zeitung bekamen. „Auf der rechten Seite die Straße hoch, da sind die geraden Hausnummern. Auf der anderen Seite wieder runter die Ungeraden“, so läuft das. Und dieses Prinzip habe sich nicht geändert.

In vier Jahrzehnten hat Ferdinand Mensing so viele kuriose Geschichten erlebt, dass es für ein dickes Buch reicht. Die eindrucksvollsten hat er nicht vergessen. „Wer nachts unterwegs ist, erlebt Dinge, die keiner sonst zu sehen bekommt“, lacht Mensing verschmitzt.

Während der Karnevalszeit fiel ihm eine Person in Nottuln auf, die früh am Morgen auf einem Stein saß, aber nicht mehr ansprechbar gewesen sei. Mensing rief sofort einen Krankenwagen. Ein anderes Mal erwischte er einen Dieb, der ein Radio aus einem Pkw ausbaute. Er tippte ihm auf die Schulter und fragte nach, was er da mache. Der Täter rannte weg.

Dass bei seinem vollbepackten Rad schon mal ein Rahmenbruch vorkommt, findet er ziemlich normal. „Einmal ist mir der Lenker abgebrochen und ich landete in einem Gebüsch. Der Schreck war groß, aber mir war nichts passiert“, erzählt der rüstige Senior, als wenn es gestern passiert sei. Zwischen die Speichen lief ihm eines morgens ein Hund, der aus einem Gebüsch kam. „Der Hund hat überlebt“, lacht der erfahrene Zeitungsbote.

Ferdinand Mensing hat ein bewegtes Leben hinter sich. „Ich lasse mich aber nicht unterkriegen“, so sein Lebensmotto. Er wurde auf der Beerlage mit drei weiteren Brüdern groß. Den Beruf des Schreiners erlernte er, weil der Werkstoff Holz ihn so interessierte. Später bildete er sich im Fach Maschinenbau weiter, um eine Stelle für Konstruktionen in der „Reinraumtechnik“ zu bekommen. Staub- und keimfreie Räume baute Mensing für Operationssäle und Forschungseinrichtungen.

Als er selber vor einigen Jahren Probleme mit dem Herzen bekam, sagten ihm die Ärzte, dass er ruhig weiterhin mit dem Fahrrad in Bewegung bleiben solle. „Das mache ich auch und das tut mir gut“, erzählt Ferdinand Mensing im Gespräch mit den WN.

Vor vier Jahren starb seine Frau Margret. Sie war lange krank und dies sei keine schöne Zeit gewesen. Aber seine vier Kinder seien ein Halt gewesen. Die Zustellung der Zeitungen hat er immer weitergemacht. In Havixbeck hat Mensing nur noch einen Bezirk, den er mit knapp 100 Zeitungen versorgt.

„Das frühe Aufstehen macht mir nach wie vor nichts aus. Auch die Kälte nicht. Das hält fit und das soll so weitergehen“, blickt Ferdinand Mensing positiv in die Zukunft.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3740009?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F