Fr., 26.02.2016

Maßanfertigungen Aquarien im XXL-Format

Boden und Seitenscheiben fügt Imon Raihan Habib mit Hilfe von Spezial-Silikon zu einem Aquarium zusammen.

Boden und Seitenscheiben fügt Imon Raihan Habib mit Hilfe von Spezial-Silikon zu einem Aquarium zusammen. Foto: Ansgar Kreuz

Havixbeck - 

Sogar bis nach Amerika liefert ein Havixbecker Unternehmen Aquarien im Großformat. Von 200 bis zu 20 000 Liter Wasser fassen die in Handarbeit gefertigten Becken.

Von Ansgar Kreuz

In Aquarien aus Havixbeck leben Fische, Korallen und andere Wasserlebewesen in ganz Europa. Gefertigt werden die hochwertigen Becken und Komplettanlagen im neuen Teil des Gewerbegebietes Hohenholter Straße. Dort hat die Firma „Diamantaquarien“ im August des vergangenen Jahres ihre neue Produktionshalle samt Büro und Ausstellungsraum bezogen.

„Unser Schwerpunkt ist der Bau von Aquarien oder Aquarienkonstruktionen in Sondermaßen“, erklärt Inhaber Klaus Ruffert. „Nichts, was man von der Stange im Zoo-Fachmarkt kaufen kann.“ Denn bei Diamantaquarien sind die Dimensionen deutlich größer. Die Länge der Becken beginnt bei einem Meter, aber auch sechs Meter sind kein Problem. Zwischen 200 und 20 000 Liter fassen die Aquarien. Bei Kunden beliebt sind zum Beispiel Aquarien, die 200 Zentimeter breit, 60 Zentimeter hoch und 60 Zentimeter tief sind. Stolze 140 Kilogramm bringt ein solches Becken auf die Waage. Ohne Wasser!

Was möglich ist, können Besucher im Büro des Unternehmens erleben. Dort zieht ein 4000-Liter-Meerwasseraquarium die Blicke auf sich. Eindrucksvoll ist auch ein Blick in den Technikraum, wo die Filtertechnik dieser Großanlage untergebracht ist. Die programmierbare LED-Beleuchtung simuliert den Verlauf des Tageslichtes vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang.

In der Aquaristik-Branche ist Klaus Ruffert seit über 20 Jahren tätig. Zunächst bildete der Handel mit Aquarien und Zubehör den Schwerpunkt. „Das fand quasi aus der Garage heraus statt“, erinnert sich der Havixbecker an die Anfänge. Das Unternehmen wuchs, die eigene Herstellung von Aquarien kam hinzu. Als zuletzt die in Poppenbeck angemieteten Räumlichkeiten zu klein wurden, entschied sich Klaus Ruffert zum Bau der neuen Produktionshalle im Gewerbegebiet Hohenholter Straße. Dort beschäftigt er fünf Mitarbeiter.

Geplant und produziert werden die Meer- und Süßwasseraquarien nach den individuellen Wünschen der Kunden. Mit Spezial-Silikon werden die Scheiben aus Kristallfloatglas verklebt. 3D-Rückwände sorgen für die passende Optik, Filtertechnik für die erforderliche Wasserqualität. „Die Beleuchtung ist ein wichtiger Faktor“, erklärt Klaus Ruffert, worauf es bei der Zusammenstellung Komponenten ebenfalls ankommt.

Das Team von Diamantaquarien ist auch beim Aufbau behilflich. Lässt sich das Aquarium aufgrund von Form und Größe nicht verschicken, wird es vor Ort von den Mitarbeitern aufgestellt und verklebt. Auch die Installation der Technik und Inbetriebnahme gehört zum Leistungsspektrum.

„80 Prozent unserer Kunden sind Privatpersonen“, verriet Klaus Ruffert im Gespräch mit den Westfälischen Nachrichten. Im gewerblichen Bereich sind die Aquarien im XXL-Format „echte Hingucker“ unter anderem in Restaurants, Arztpraxen, Autohäusern oder Firmenzentralen.

In ganz Deutschland hat das Havixbecker Unternehmen seine Kunden. Ins Ausland exportiert wird vor allem in die Schweiz, nach Österreich, Schweden und Dänemark. „Einen Container haben wir vor Kurzem nach Amerika geschickt“, erzählt Klaus Ruffert. „Wir entwickeln uns jedes Jahr weiter“, schaut der Unternehmer zuversichtlich nach vorne und hat schon die nächsten Aquaristik-Ideen im Kopf.

Zum Thema

Diamantaquarien, Hohenholter Straße 41, ✆ 0 25 07/57 14 25.

 

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3832813?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F