So., 28.02.2016

Aktion „Heute ist Freitag“ Ein würdiger Auftakt

Die Knick-Lichter dienten nicht nur der Beleuchtung, sondern wurden beim Jugendgottesdienst in St. Dionysius auch als Abstimmungsinstrument genutzt.

Die Knick-Lichter dienten nicht nur der Beleuchtung, sondern wurden beim Jugendgottesdienst in St. Dionysius auch als Abstimmungsinstrument genutzt. Foto: Angelika Fliegner

Havixbeck - 

Das Konzept mobilisierte: Ein Jugendgottesdienst mit viel Musik, Lichteffekten, Filmausschnitten und Aktionen der Jugendkirche Effata begeisterte am Wochenende die Teilnehmer. Die St.-Dionysius-Kirche war proppenvoll.

Von Angelika Fliegner

„Ein Gottesdienst mit viel Musik, Lichteffekten, Filmausschnitten und Aktionen, der erfahrbar macht: Gott liebt!“ Mit diesen Worten hatten die Effata-Organisatoren den Jugendgottesdienst, der am Samstagabend im Rahmen des Projekts „Heute ist Freitag“ in der St. Dionysius-Kirche stattfand, auf ihrer Facebook-Seite angekündigt. Und sie hatten nicht zu viel versprochen: Interaktiv und in seiner Präsentation ganz auf die jugendliche Zielgruppe ausgerichtet, widmete sich der Gottesdienst dem Thema „Liebe“.

Der Andrang zum Gottesdienst war riesig. Die Stühle reichten nicht aus. Vorausdenkende Besucher hatten einen faltbaren Campingstuhl mitgebracht, und wer etwas später kam, musste stehen. „So hatte ich das heute Abend erwartet. Das ist doch ein würdiger Auftakt der Firmkatechese“, begrüßte Pfarrer Siegfried Thesing die große Besucherschar. Und er scherzte: „Wenn wir immer mit dieser Beleuchtung einverstanden sind, müssen wir gar nicht renovieren, oder?“, sprach Thesing das Beleuchtungskonzept an. Der Kirchenraum selbst lag im Dunkeln, während Scheinwerfer die Wände in warme Rottöne tauchten oder als grüne und blaue Blitze den Raum erhellten. Und auf der großen Leinwand über dem Altar wurden alle Liedtexte und später auch einige Filmausschnitte gezeigt.

Die Effata-Band – hier mit Leiter Anselm Thissen – begleitete den Jugendgottesdienst.

Die Effata-Band – hier mit Leiter Anselm Thissen – begleitete den Jugendgottesdienst. Foto: Angelika Fliegner

Dann übernahm Anselm Thissen, der musikalische Leiter der Effata-Band, der in rot-gelber Trainingsjacke in den Scheinwerfer trat. Beim ersten Lied sangen die Havixbecker noch etwas verhalten mit, später wurden alle wesentlich sicherer.

Nach einem einleitenden Musikvideo des deutschen Rappers Cro wurde es interaktiv. Das leuchtende Knick-Licht, das am Eingang an die Besucher verteilt worden war, fungierte nun als Abstimmungsinstrument. „Haltet das Knick-Licht in die Luft, wenn ihr findet, dass eine der folgenden Aussagen zutrifft: „Wenn ich mit einer Person eine Beziehung beginne . . .,

. . . sollte sie die gleiche Musik mögen wie ich;

. . . sollte sie attraktiv sein;

. . . sollte sie über die gleichen Dinge lachen wie ich.“

Besonders viel Gekicher gab es bei der Aussage ‒ „ . . . sollte sie meinen Eltern gefallen“. Anscheinend stimmten vor allem Eltern dieser Aussage zu.

Mit einem kurzen Filmausschnitt, in dem eine junge Frau vergeblich auf einen Anruf des Angebeteten wartet, wurde das Thema „unerwiderte Liebe“ aufgegriffen. In Form einer Gedankenreise sollte sich jeder Einzelne an eine Person erinnern, die die eigene Zuneigung nicht erwidert hat. Gleich darauf der Perspektivwechsel: „Auch wir selber haben schon Leute verletzt . . .“ Auch diesem Gefühl wurde mit einigen Filmausschnitten und Besinnungsfragen nachgespürt.

„In Havixbeck hatte ich meine erste Kaplanstelle inne, also ist der Ort auch ein wenig meine erste Liebe“, erklärte Kaplan Martin Limberg zum Abschluss. „Es berührt mich, dass es hier heute so voll ist. Vielen Dank an Effata, für das, was ihr tut, um die Kirche lebendig zu erhalten.“ Pastoralassistent Christoph Schulte schloss sich den Dankesworten an: „So haben wir uns das vorgestellt: Die leere Kirche ist proppenvoll. Im Namen des Vorstandes: Danke!“

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3836154?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F