Do., 25.08.2016

Einschulungsfeier AFG begrüßte 120 Fünftklässler

Mit Akrobatik begeisterte der Zirkus Fassungslos das Publikum im Forum.

Mit Akrobatik begeisterte der Zirkus Fassungslos das Publikum im Forum. Foto: Ansgar Kreuz

Havixbeck - 

Einen bunten Empfang bereitete die Anne-Frank-Gesamtschule ihren 120 neuen Fünftklässlern. Musik, Gedichte und Zirkusdarbietungen sorgten für gute Laune.

Von Ansgar Kreuz

„Genießt diesen Tag, er ist einzigartig und kommt nicht wieder“, empfahl Abteilungsleiterin Katharina Karsch den neuen Fünftklässlern der Anne-Frank-Gesamtschule ( AFG ). Mit einem bunten Programm wurden die 120 Mädchen und Jungen am Donnerstagmorgen begrüßt. Vor der Einschulungsfeier im Forum fand ein ökumenischer Gottesdienst in der evangelischen Kirche statt.

Mit Musik, Gedichten und Zirkusdarbietungen stimmten Lehrer, Schüler und sogar einige Ehemalige der AFG die Fünftklässler auf den nächsten Abschnitt ihrer Schullaufbahn ein. Gemeinsam zeigten sie den Neuen, dass die AFG ein Ort zum Lernen und Wohlfühlen ist. Schnell ließen sich die Schüler und ihre Eltern von der fröhlichen Stimmung einfangen.

Den Anfang machte die ehemalige AFG-Oberstufenband „Diversity“. Während der Osterferien hatten Ella Greensh­pon, Franziska Daams, Felix Weinmar, Simon Husung, Darian Hardenberg und Lehrer Jürgen Mohn die Idee, wieder einmal gemeinsam in der und für die Schule Musik zu machen. Und da es nach der Rückkehr vom Auslandsaufenthalt oder wegen Semesterferien und Urlaub passte, verabredete die Band, bei der Einschulungsfeier des fünften Jahrgangs zu spielen. Nach nur zwei Proben saßen die beiden Lieder „Walking in Memphis“ und „Forever Young“ wieder.

Schulleiter Dr. Thorsten Habbel und Abteilungsleiterin Katharina Karsch sagten den Fünfern zu, dass sie sich mit Fragen und Sorgen immer bei ihnen melden könnten. „Herr Habbel hat Bonbons für euch – und ich habe mir schon einen Vorrat Gummibärchen angelegt“, baute Katharina Karsch eine Brücke. Schülersprecher Maurice Richter wies auf die Mitwirkungsmöglichkeiten in der Schülervertretung (SV) hin: „An der AFG wird Demokratie und Mitbestimmung groß geschrieben.“

Unter dem Titel „Achterbahnträume“ trug die Klasse 6.2 unter der Leitung des Klassenlehrers Robert Hülsbusch Gedichte vor. Später sangen die Schüler noch die Schulhymne. Und mit dem Lied „Wir schaffen es!“ machte die Klasse 6.3, unter der Leitung von Ulrike Thiele und von Klemens Weißer am Flügel begleitet, den Fünftklässlern noch einmal Mut, bevor es zur ersten Unterrichtsstunde in die Klassenräume ging.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4257931?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F