Mi., 19.10.2016

Volkshochschule Havixbeck Hervorragende Arbeit bescheinigt

Sind stolz auf die neue ISO-Zertifizierung für optimale Arbeit im Weiterbildungsbereich: VHS-Leiterin Tanja Steinhaus (hinten r.) und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Sind stolz auf die neue ISO-Zertifizierung für optimale Arbeit im Weiterbildungsbereich: VHS-Leiterin Tanja Steinhaus (hinten r.) und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Foto: Stadt Dülmen/Rondorf

Dülmen/Havixbeck - 

Stolz sein können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Volkshochschule (VHS) Dülmen – Haltern am See – Havixbeck.

Stolz sein können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Volkshochschule (VHS) Dülmen – Haltern am See – Havixbeck. Aktuell wurde ihre Arbeit mit dem ISO-Zertifikat (nach ISO 9001:2015) von der Dekra belohnt. Die VHS hat zum zweiten Mal die Prüfung in einem sogenannten „Rezertifizierungs-Audit“ bestanden. Auditor Dr. Bernd Wittig von der Dekra nahm zweieinhalb Tage lange alle drei Standorte und die dortigen Arbeitsabläufe genau unter die Lupe.

„Zertifiziert wurden die Bereiche Planung, Durchführung und Organisation von Veranstaltungen in der Weiterbildung“, erklärt VHS-Leiterin Tanja Steinhaus. „Die anstehende Prüfung war ein sehr guter Anlass, Abläufe und Zuständigkeiten im eigenen Haus zu überdenken und zu verbessern.“

Nicole Wellmann, Beauftragte für das Qualitätsmanagement, stellte gemeinsam mit den Kollegen ein knapp 100 Seiten starkes Handbuch zusammen. Jemand interessiert sich für eine bestimmte Fremdsprache, ein Raum für eine Veranstaltung wird vermietet, der Beamer im Haus ist kaputt – das Handbuch enthält feste Handlungsabläufe, an denen sich die zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter orientieren können.

„Durch die klaren Zuständigkeitsbereiche hat außerdem jeder Bereich der VHS feste Ansprechpartner, die sich auf ihrem Gebiet auskennen“, weiß Wellmann.

Für die Zertifizierung wertete Auditor Wittig durch Kursteilnehmer ausgefüllte Fragebögen aus, testete Abläufe und befragte spontan Mitarbeiter. Die Auditierung fand an allen drei Standorten – in Dülmen, Haltern am See und Havixbeck – statt. Im Anschluss bescheinigte das erstellte Gutachten den Mitarbeitern großes Engagement, Fachkenntnis und zufriedene Kunden, berichtet die VHS in einer Pressemitteilung.

Der Auditor der DEKRA prüft im September 2017 nach, ob die Abläufe immer noch so reibungslos laufen wie zurzeit. Nach drei Jahren findet erneut ein Reaudit statt. Die Zertifizierung testiert nicht nur die hervorragende Arbeit der VHS, sondern ist auch Voraussetzung um Fördermittel zu bekommen.

„Das neue Zertifikat ist ein großes Lob für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, betont VHS-Leiterin Tanja Steinhaus. „Gemeinsam haben sie mit ihrer täglichen Arbeit dazu beigetragen, dass die VHS die Prüfung in allen Bereichen so optimal bestanden hat. Möge es so weitergehen.“

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4379958?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F