Do., 13.07.2017

53. Habicht der AFG Beste Schülerzeitung Westfalens

Die 53. Ausgabe der AFG-Schülerzeitung „Habicht“ halten Chefredakteurin Theresa Hülsmann und Layouter Sebastian Splitthoff in Händen.

Die 53. Ausgabe der AFG-Schülerzeitung „Habicht“ halten Chefredakteurin Theresa Hülsmann und Layouter Sebastian Splitthoff in Händen. Foto: AFG

Havixbeck - 

Die 53. Ausgabe des Habicht ist erschienen. Die Schülerzeitung der Anne-Frank-Gesamtschule bietet einen bunten Strauß von Berichten, Nachrichten und Kommentaren.

Die 53. Ausgabe des „Habicht“, der Schülerzeitung der Anne-Frank-Gesamtschule ( AFG) Havixbeck ist erschienen. Auflage: 1000 Exemplare. Und diese wurden den jungen Redakteurinnen und Redakteuren um die Habicht-Chefredakteurin Theresa Hülsmann wieder aus den Händen gerissen.

Kein Wunder: Wieder hat der Habicht, der vor Kurzem zum zweiten Mal als beste Schülerzeitung Westfalens ausgezeichnet wurde, einen bunten Strauß von Informationen, Nachrichten, Kommentaren und Berichten zusammengestellt. Theresa Hülsmann in ihrem Vorwort: „Die Redaktion hat in diesem Halbjahr unfassbar viele tolle Erfahrungen machen dürfen. Ein großes Highlight war für alle die WN-Pressekonferenz mit Peter Maffay, bei der wir fleißig Fragen stellen konnten und den Rocker hautnah erleben durften.“

Die Habicht-Leser erfahren auch, welchen Rat Maffay den Jugendlichen heute geben würde: „Mein Rat an junge Menschen: In Bewegung bleiben, neugierig bleiben, nicht stehen bleiben, sich neue Ziele setzen, ‚Leuchttürme‘ bauen!“

Außerdem berichtet der Habicht über aktuelle Fragen der Gesundheitspolitik. Chefredakteurin Theresa Hülsmann war dafür extra nach Berlin gefahren und traf sich dort mit Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe. Gröhe zu Hülsmann: „Prävention ist mir am wichtigsten!“ Warnschilder auf Fastfood lehnt der Gesundheitsminister ab.

Mit der neuen Ausgabe verabschiedet sich die Habicht-Redaktion von Herbert Thees, der nach fast 25 Jahren Tätigkeit als Didaktischer Leiter die AFG verlässt und in den Ruhestand geht. In einem Interview blickt der Lehrer und das Mitglied der Schulleitung auf seine Tätigkeit zurück und wirft einen Blick in die Zukunft.

Natürlich hat Thees vor, dann und wann mal wieder seine Schule zu besuchen: „Wenn mich jemand einlädt, sicher. Und die eine oder andere Kulturveranstaltung wird mich weiterhin interessieren. Die AFG ist ein wunderbarer Veranstalter für kulturelle Angebote mit Renommee weit über Havixbeck hinaus.“

Mit einem persönlichen Brief verabschiedet sich der Didaktische Leiter über den Habicht von allen Schülerinnen und Schülern. Sein Rat für diese: „Durchschaut die ‚Patriarchen‘ dieser Welt und geht ihnen nicht auf den Leim. Seid klug und listig, wenn ihr mit ihnen zu tun habt, aber vergesst auch darüber nicht eure Haltung.“

Politisch wird es in dem Bericht zur Bundestagswahl. Theresa Hülsmann untersucht die bildungspolitischen Angebote der Parteien. Und sie schreibt einen Kommentar zum Wahlrecht: Bei der Bundestagswahl schon mit 16 wählen? Nein, ist ihre klare Antwort und sie begründet diese ausführlich – ein Diskussionsangebot für die Habicht-Leser.

Welche Botschaft hat der Habicht noch? „Man sollte versuchen, im Leben zufrieden zu sein, mit dem, was man ist und was man tut.“ Das meint auf jeden Fall Peter Maffay in der Schülerzeitung. Und damit verabschiedet der Habicht alle Schüler und das Lehrerkollegium in die Sommerferien.

Bürger, die die Zeitung gerne lesen möchten, können ein Exemplar kostenfrei im Sekretariat der Schule erhalten. Oder sie gehen auf die Homepage der AFG und lesen online.

 

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5007986?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F