Do., 31.08.2017

Anne-Frank-Gesamtschule begrüßt Fünfer Eine Schule zum Wohlfühlen

Unter dem Motto „Das sind wir!“ stellten sich die Mädchen aus dem Kurs „Darstellen und Gestalten“ des zehnten Jahrgangs bei ihrem Auftritt den neuen Mitschülern vor.

Unter dem Motto „Das sind wir!“ stellten sich die Mädchen aus dem Kurs „Darstellen und Gestalten“ des zehnten Jahrgangs bei ihrem Auftritt den neuen Mitschülern vor. Foto: Ansgar Kreuz

Havixbeck - 

Mit einem schwungvollen Programm aus Musik, Tanz und Theater begrüßte die Anne-Frank-Gesamtschule (AFG) Havixbeck am Donnerstagmorgen die 116 Schülerinnen und Schüler des neuen fünften Jahrgangs.

Von Ansgar Kreuz

Mit offenen Armen wurden die neuen Fünftklässler am Donnerstag an der Anne-Frank-Gesamtschule ( AFG) empfangen. „Das ist euer großer Tag. Genießt ihn!“, rief Abteilungsleiterin Vera Thomas den 116 Mädchen und Jungen zu. Und damit der Start an der neuen Schule unvergessen bleibt, brachten ältere Mitschüler ein buntes Programm mit Musik, Tanz und Theater auf die Bühne.

Begonnen hatte die Einschulungsfeier mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Dionysius. Die beiden Pfarrer Siegfried Thesing und Dr. Oliver Kösters machten den Schülern Mut für die ersten Schritte an der großen Schule. Schließlich hätten sie auf ihrem bisherigen Lebensweg bereits viele „erste Male“ erfolgreich gemeistert.

Das „Kribbeln im Bauch“ und die vielen offenen Fragen, die sich mit dem Wechsel von der Grundschule zur AFG ergeben, griff Schulleiter Dr. Torsten Habbel während seiner Begrüßung auf. „Vertraut auf eure eigene Kraft, die in euch steckt“, riet Habbel den Fünftklässlern. Er sicherte ihnen zu, dass sie sich mit Fragen stets an ihre Lehrer wenden könnten. „Die Anne-Frank-Gesamtschule ist eine tolle Schule, in der sich jeder wohlfühlen kann“, so Habbel.

Fotostrecke: Anne-Frank-Gesamtschule begrüßt Fünftklässler

Das unterstrich Schülersprecher Ole Engbert: „An dieser Schule kann man sehr viel Spaß haben. Und die Lehrer sind alle echt in Ordnung.“ Er machte aufmerksam auf die vielen Angebote an der AFG, von Arbeitsgemeinschaften bis hin zum Essen in der Mensa. „Außerdem haben wir eine Eins-a-Schülervertretung“, erklärte Ole Engbert. „Hier an der Schule wird die Meinung der Schülerschaft noch geschätzt.“

Die Reihe der kurzen Begrüßungsreden wurde musikalisch durch die Auftritte der Schulband unter Leitung von Jürgen Mohn aufgelockert. Auf der Bühne standen gleich mehrere Schüler, die noch vor einem Jahr selbst ganz aufgeregt ihre Einschulungsfeier miterlebt hatten: Die Theater-AG des sechsten Jahrgangs unter der Leitung von Ulrike Thiele zeigte das Stück „Pippi geht in die Schule“. Später folgte noch, passend zum Wetter, ein Regenschirmtanz. Ebenso mit Beifall belohnt wurde der Auftritt „Das sind wir!“ des Kurses „Darstellen und Gestalten“ des zehnten Jahrgangs unter der Leitung von Iris Adamzick.

Auf diese Weise gut eingestimmt, konnte die erste Unterrichtsstunde an der AFG beginnen. Gemeinsam mit ihren Klassenlehrern und Paten aus dem achten Jahrgang machten sich die Fünftklässler auf den Weg in die Klassenräume.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5116701?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F