Do., 07.12.2017

Internationale Nikolausfeier Leuchtende Augen

Ehrfurchtsvoll standen die Kinder dem Nikolaus gegenüber. Seine Worte wurden ins Englische und Arabische übersetzt, damit alle Gäste sie verstehen konnten.

Ehrfurchtsvoll standen die Kinder dem Nikolaus gegenüber. Seine Worte wurden ins Englische und Arabische übersetzt, damit alle Gäste sie verstehen konnten. Foto: Iris Bergmann

Havixbeck - 

Beeindruckt und begeistert waren die Kinder beim internationalen Adventsnachmittag, zu dem „INCA plus“ eingeladen hatte.

Von Iris Bergmann

„Nikolaus komm in unser Haus, pack die großen Taschen aus“, sangen Kinder wie auch Erwachsene. Im evangelischen Gemeindezentrum in Havixbeck ging es hoch her, denn die „Blaue Gruppe“ von „INCA plus“ hatte rund 20 Flüchtlingsfamilien zum Nikolauscafé eingeladen. Was im vergangenen Jahr so erfolgreich Premiere hatte, wurde fortgesetzt.

Die Tische waren vom INCA-Team mit viel Liebe adventlich eingedeckt worden, es duftete nach Plätzchen, Tee und Kaffee. Nach und nach trafen die Familien ein, Flüchtlinge aus Syrien, dem Iran oder auch aus Tschetschenien, teilweise begleitet von ihren Havixbecker Paten, die nicht selten auch ihre ganze Familie mitbrachten. So mussten immer mehr zusätzliche Tische hergerichtet werden. Es war ein heimeliges Gewusel aus Unterhaltung und aufgeregt schnatternden Kinderstimmen.

Viel Freude hatten die Teilnehmer beim Adventsnachmittag im evangelischen Gemeindezentrum.

Viel Freude hatten die Teilnehmer beim Adventsnachmittag im evangelischen Gemeindezentrum. Foto: Iris Bergmann

Als die Mädchen und Jungen aus dem Konfirmationsunterricht der dritten Klassen kamen und unter der Leitung von Bea Kösters Weihnachtslieder anstimmten, versuchten sich auch viele der Gäste am deutschen Text. Der Musikschulnachwuchs des Vororchesters verbreitete mit Liedern adventliche Stimmung.

Die Spannung stieg und die Kinder wurden immer hibbeliger, bis endlich der festlich gekleidete Nikolaus (gespielt von Manfred Molitor) und sein Gehilfe (Jan Kösters) in den Kirchsaal einzogen. Da wurden die Augen der Kinder ganz groß und so manch kleines Mädchen oder kleiner Jungen schnell recht ruhig.

Damit alle den Nikolaus verstehen konnten, wurden seine Worte ins Arabische und Englische übersetzt. Eines jedoch verstanden die Jungen und Mädchen auch ohne Übersetzung: Der gute Mann hatte für jeden einen Schokoladennikolaus als Geschenk im Gepäck.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5341878?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F