Sa., 13.01.2018

Bienenzucht lernen – Paten finden Einblicke in ein honigsüßes Hobby

Der Imkerverein Havixbeck bietet einen Schnuppertag an und stellt möglichst allen, die weitermachen möchten, einen Paten zur Seite.

Der Imkerverein Havixbeck bietet einen Schnuppertag an und stellt möglichst allen, die weitermachen möchten, einen Paten zur Seite. Foto: Imkerverein Havixbeck

Havixbeck - 

Der Imkerverein in Havixbeck bietet einen Schnuppertag und anschließend eine Ausbildung an – für alle, die mehr wollen.

Bienen zu haben ist etwas Wunderbares, da sind sich die Mitglieder im Imkerverein Havixbeck und Umgebung vollkommen einig. Wie abwechslungsreich und spannend ihr Hobby ist, darüber informieren sie am 20. Januar (Samstag) in einem ganztätigen Schnupperkurs. Dieser startet um 9 Uhr im Heimathaus „Kittken“ in Altenberge, Friedhofstraße 9. Dazu sind alle eingeladen, die Interesse an Honigbienen und der Imkerei haben.

Die Teilnahme ist kostenlos und nicht an eine Vereinsmitgliedschaft gebunden, heißt es in der Presseankündigung ausdrücklich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Referenten sind Denise Brasch und Klaus Lülff, beides langjährige Imker. Sie erläutern, welche Voraussetzungen für das honigsüße Hobby zu erfüllen sind und vermitteln die wichtigsten Grundkenntnisse zum Betreuen von Bienenvölkern.

Im Anschluss an den Schnuppertag stellt der Imkerverein möglichst allen, die mit der Imkerei beginnen möchten, einen Imkerpaten zur Seite. Diese Paten sind erfahrene Imker, die die praktische Ausbildung an den Bienenvölkern übernehmen. Gemeinsam mit ihrem Paten lernen die Nachwuchsimker Schritt für Schritt, welche Arbeiten im Laufe eines Bienenjahres zu erledigen sind. Dazu gehören praktische Tätigkeiten wie Mittelwände einzulöten, den Honig zu ernten und auch die Bienen gesund in den Winter zu begleiten. Auf Wunsch erstellen die Anfänger mit ihrem jeweiligen Paten ihren ersten Ableger, den sie im Sommer mit nach Hause nehmen können.

Wer an der Praxis-Ausbildung teilnehmen möchte, muss dem Imkerverein Havixbeck dann allerdings beitreten. Dadurch sind sowohl die Paten als auch die Nachwuchsimker bei ihrer Tätigkeit versichert. Anfänger werden gebeten, vor dem Schnupperkurs kein Equipment anzuschaffen. Oft steht altes Material, das den heutigen Ansprüchen nicht genügt, zum Verkauf. „Solche Ausrüstung sorgt für viel Frust bei den Jungimkern. Sie verlieren die Lust an einem spannenden Hobby, das die Bestäubung unserer heimischen Pflanzen sichert“, heißt es in der Pressemitteilung. Fragen von Interessenten werden vor dem Schnupperkurs unter der E-Mail-Adresse info@imkerverein-havixbeck.de beantwortet.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5419558?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F