Anne-Frank-Gesamtschule
Stolz auf Schülerausweise

Havixbeck -

Viertklässler und ihre Eltern waren zu Gast an der Anne-Frank-Gesamtschule, um die Schule einmal unter die Lupe zu nehmen. Zu entdecken gab es sehr viel.

Montag, 22.01.2018, 13:01 Uhr

Für eine Führung durch die Anne-Frank-Gesamtschule standen extra Guides zur Verfügung. Sie zeigten den Viertklässlern, wie vielschichtig die Havixbecker Schule ist.
Für eine Führung durch die Anne-Frank-Gesamtschule standen extra Guides zur Verfügung. Sie zeigten den Viertklässlern, wie vielschichtig die Havixbecker Schule ist. Foto: Sylwia Marschalkowski

Sichtlich stolz verließ Alexander, Viertklässler und mit seinen Eltern Gast des Tages der Offenen Tür der Anne-Frank-Gesamtschule ( AFG ) Havixbeck am Samstagmorgen den Informatikraum der Schule. In der Hand hielt er „seinen“ AFG-Schülerausweis. Für einen Tag war er schon Schüler der AFG – wie weit über Hundert andere Viertklässler auch. Im Informatikraum wurde er von älteren Schülerinnen und Schülern fotografiert.

Die Daten von Alexander wurden in ein System eingegeben und schon konnte Alexander seinen Tagesausweis entgegennehmen. Und gelernt hat er: Die AFG hat nicht nur gut ausgestattete Informatikräume, sondern bietet auch Lernkurse an, in denen die Schülerinnen und Schüler – fast professionell – elektronische Datenverarbeitung lernen.

Andere Viertklässler inspizierten die Technikräume der Schule. In einem der Räume konnten sie sich unter der fachmännischen Anleitung des Lehrers Thom Mertens einen eigenen Schlüsselanhänger anfertigen – mit einer Gravur in Plexiglas. Auch hier wurde mit moderner Technik gearbeitet – mit einer computergesteuerten CNC-Maschine, die am Samstag im Dauereinsatz war.

Zum AFG-Teilstandort in Billerbeck informierten (v.l.) Schulleiter Dr. Torsten Habbel, Bürgermeisterin Marion Dirks und Bürgermeister Klaus Gromöller.

Zum AFG-Teilstandort in Billerbeck informierten (v.l.) Schulleiter Dr. Torsten Habbel, Bürgermeisterin Marion Dirks und Bürgermeister Klaus Gromöller. Foto: Sylwia Marschalkowski

Zahlreiche Eltern strömten mit ihren Kindern durch die verschiedenen Gebäudeteile der AFG. Im Bereich Naturwissenschaften wurden spektakuläre Experimente dargeboten, kleinere Versuche durften die zukünftigen Schüler sogar selbst durchführen. Im Technikbereich wurden kleine Programme mit Arduino geschrieben, die ein Mikrocontroller später ausführte. Technik- und Physiklehrer Mikko Sann präsentierte mit seinen Schülern, was Roboter mit Lego Mindstorms alles können.

Viertklässler zu Gast an der Anne-Frank-Gesamtschule

1/27
  • Foto: Sylwia Marschalkowski
  • Foto: Sylwia Marschalkowski
  • Foto: Sylwia Marschalkowski
  • Foto: Sylwia Marschalkowski
  • Viertklässler zu Gast an der Anne-Frank-Gesamtschule Foto: Sylwia Marschalkowski
  • Foto: Sylwia Marschalkowski
  • Foto: Sylwia Marschalkowski
  • Foto: Sylwia Marschalkowski
  • Foto: Sylwia Marschalkowski
  • Foto: Sylwia Marschalkowski
  • Foto: Sylwia Marschalkowski
  • Foto: Sylwia Marschalkowski
  • Foto: Sylwia Marschalkowski
  • Foto: Sylwia Marschalkowski
  • Foto: Sylwia Marschalkowski
  • Foto: Sylwia Marschalkowski
  • Foto: Sylwia Marschalkowski
  • Foto: Sylwia Marschalkowski
  • Foto: Sylwia Marschalkowski
  • Foto: Sylwia Marschalkowski
  • Foto: Sylwia Marschalkowski
  • Foto: Sylwia Marschalkowski
  • Foto: Sylwia Marschalkowski
  • Foto: Sylwia Marschalkowski
  • Foto: Sylwia Marschalkowski
  • Foto: Sylwia Marschalkowski
  • Foto: Sylwia Marschalkowski

In den Klassenräumen der zukünftigen Schüler zeigten jetzige Fünftklässler, wie sie ägyptische Hieroglyphen, Frakturschrift und Sütterlinschrift entschlüsseln und schreiben können oder wie sie Wortsterne lesen und selbst entwickeln können.

Im Forum und Foyer hingegen stand die Information im Vordergrund: Eltern konnten Eltern fragen, der Förderverein stellte sich vor und die Schülervertretung wie die Schulsozialarbeit hatten einen Stand.

Stark nachgefragt war auch der Stand „AFG in Billerbeck“, an dem Bürgermeisterin Marion Dirks und Bürgermeister Klaus Gromöller erläuterten, warum der Schulträger die Gesamtschule an zwei Standorten befürwortet.

40 Lehrerinnen und Lehrer sowie 200 Schülerinnen und Schüler zeigten stolz ihre Schule und beeindruckten die Gäste. Und sie waren gerne Gastgeber, wie ein Schüler sagt: „Es ist toll, AFG-Guide zu sein. So viele Menschen kommen zu uns und zeigen mir allein durch ihr Kommen, dass ich auf eine gute Schule gehe!“

Den Schlüsselanhänger konnte Alexander mit nach Hause nehmen. Sein Tagesausweis verlor am Samstagabend jedoch seine Gültigkeit. Aber wer weiß: Vielleicht bekommt Alexander nach den Sommerferien einen richtigen AFG-Schülerausweis, denn dann wäre er einer von 174 neuen Schülerinnen und Schülern der Anne-Frank-Gesamtschule Havixbeck.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5447870?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
600 Hells-Angels-Rocker zu Trauerfeier erwartet
Am Samstag (23. Juni) werden bei der Trauerfeier für ein Hells-Angels-Mitglied 600 Trauergäster erwartet.
Nachrichten-Ticker