Freiwillige Feuerwehr
Wehrführung wieder komplett

Havixbeck -

Über Verstärkung im Löschzug Havixbeck und in der Löschgruppe Hohenholte freut sich die Freiwillige Feuerwehr. Sieben Kameraden wurden in den vergangenen Monaten neu aufgenommen.

Mittwoch, 21.02.2018, 06:02 Uhr

Die Führungsriege der Freiwilligen Feuerwehr bilden (v.l.) Stephan Lohmann, Lars Martin, Christian Menke und Johannes Paus. Ebenfalls dazu gehört Frank Finnenkötter, der auf dem Foto fehlt.
Die Führungsriege der Freiwilligen Feuerwehr bilden (v.l.) Stephan Lohmann, Lars Martin, Christian Menke und Johannes Paus. Ebenfalls dazu gehört Frank Finnenkötter, der auf dem Foto fehlt. Foto: Feuerwehr Havixbeck

Die Führungsriege der Freiwilligen Feuerwehr Havixbeck ist wieder komplett. Neuer stellvertretender Leiter der Feuerwehr ist Lars Martin. Bislang hatte er die Position des Einheitsführers des Löschzuges Havixbeck inne. Lars Martin unterstützt damit den Leiter der Feuerwehr, Christian Menke .

Weitere Aufgaben übernehmen der neue Einheitsführer des Löschzuges Havixbeck, Johannes Paus, und sein Stellvertreter Stephan Lohmann. Einheitsführer der Löschgruppe Hohenholte ist Frank Finnenkötter.

Das neue Team an der Spitze freut sich, dass sieben Kameraden in den vergangenen Monaten in die Freiwillige Feuerwehr Havixbeck aufgenommen wurden. Aus der Jugendfeuerwehr wechselte Marc Wecke in die Einsatzabteilung des Löschzugs Havixbeck.

Neu eingetreten sind Michel Schulte, Thilo Saalfeld, Jan Wessels und Jesse Wittenberg, die den Löschzug Havixbeck verstärken. Die Löschgruppe Hohenholte begrüßte David Berning und Andre Rust, der als Berufsfeuerwehrmann arbeitet, neu in ihren Reihen.

Neu in ihren Reihen begrüßte die Freiwillige Feuerwehr Havixbeck (v.l.) Thilo Saalfeld, David Berning, Michel Schulte, Andre Rust, Jesse Wittenberg, Marc Wecke und Jan Wessels.

Neu in ihren Reihen begrüßte die Freiwillige Feuerwehr Havixbeck (v.l.) Thilo Saalfeld, David Berning, Michel Schulte, Andre Rust, Jesse Wittenberg, Marc Wecke und Jan Wessels. Foto: Maxi Krähling

Während einige der neuen Kameraden bereits Vorkenntnisse für die ehrenamtliche Mitarbeit in der Feuerwehr besitzen, kamen andere komplett ohne jegliches Vorwissen. „Alle sind sie jedoch gleichermaßen bei der Freiwilligen Feuerwehr willkommen“, betont der Leiter der Feuerwehr, Christian Menke.

„Zwei der Kameraden arbeiten in Havixbeck. Das ist für Einsätze tagsüber von besonderer Bedeutung. Nur durch Kräfte vor Ort bleibt die Feuerwehr tagsüber überhaupt einsatzfähig“, ergänzt der Pressesprecher der Feuerwehr, Oberbrandmeister Ingo Spindelndreier.

Die Anwärter sind in den Grundlehrgang eingestiegen oder haben ihn bereits durchlaufen. Vermittelt werden darin Grundlagen für die praktischen Tätigkeiten bei Brandeinsätzen oder technischen Hilfeleistungen sowie theoretisches Wissen. Am Ende des Lehrgangs stehen eine schriftliche und eine praktische Prüfung.

„Nach bestandener Prüfung sind die neuen Kameraden einsatzfähig“, erläutert Ingo Spindelndreier. Weiterführende Lehrgänge wie der des Atemschutzgeräteträgers, des Sprechfunkers oder des Maschinisten folgen.

An jedem zweiten Montag treffen sich alle Kameraden der Einsatzabteilung zum Übungsdienst, um das Erlernte zu vertiefen und sich regelmäßig weiterzubilden. „Denn im Ernstfall muss jeder Handgriff perfekt sitzen“, weiß Gemeindebrandinspektor Christian Menke um die Wichtigkeit einer stetigen Weiterbildung.

Jeder, der Interesse hat, in der Jugendfeuerwehr oder in der Einsatzabteilung mitzuwirken, kann sich informieren und Kontakt zur Feuerwehr aufnehmen.

 

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5539376?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Helge Schneider mit anarchischer Lust in Gronau
 Helge Schneider an der Hammondorgel eröffnete am Sonntagabend das 30. Jazzfest Gronau.    
Nachrichten-Ticker