Alte Schule Hohenholte
Gehweg zur Sporthalle wird saniert

Hohenholte -

Den Einwohnern des Stiftsdorfs liegt die alte Schule sehr am Herzen. Dies zeigte einmal mehr die rege Teilnahme und konstruktive Diskussion auf der Mitgliederversammlung des Fördervereins zum Erhalt der alten Schule und des Schulhofes in Hohenholte.

Freitag, 04.05.2018, 12:05 Uhr

Die ehemalige Schule in Hohenholte ist den Bürgern wichtig, um Aktivitäten durchführen zu können.
Die ehemalige Schule in Hohenholte ist den Bürgern wichtig, um Aktivitäten durchführen zu können. Foto: Klaus de Carné

Der erste Vorsitzende, Matthias Sundorf, berichtete von zahlreichen Aktivitäten im vergangenen Jahr. So gab es mehrere Grünaktionen, Gespräche mit Lokalpolitikern, ein Treffen mit dem Vorstand des Fördervereins Freibad Havixbeck und einen sehr gut besuchten Stand beim Dorfjubiläum.

Auch in 2018 sind zahlreiche Aktionen geplant, heißt es in einer Mitteilung des Vereins. Der Start wird wieder ein Grünaktion sein, bei der auch die Gehwegplatten zum Eingang der Sporthalle aufgenommen und neu verlegt werden sollen. Im Anschluss soll ein Grillen gemeinsam mit den in der alten Schule untergebrachten Flüchtlingen stattfinden, die immer wieder mit vollem Einsatz bei den Aktionen mit dabei sind. Matthias Sundorf übermittelte den Mitgliedern auch die Grüße des Bürgermeisters, der das Engagement der ehrenamtlich tätigen in einem Telefonat mit ihm lobte.

Großes Vertrauen zeigten die Mitglieder in den Vorstand. Alle Wiederwahlen erfolgten einstimmig. Matthias Sundorf bleibt erster Vorsitzender, Frank Newels zweiter Vorsitzender und Anselm Gerighausen Schatzmeister. Oliver Meng stellte sich aus privaten Gründen nicht zur Wiederwahl als Schriftführer, sagte dem Verein aber seine zukünftige Unterstützung zu. Der Posten konnte zunächst nicht neu besetzt werden.

Als Beisitzer wurden Wiltrud Bücker und Albin Holtkötter wiedergewählt; neue Besitzer sind Eva-Maria Tigger und Andreas Overwaul. Matthias Sundorf dankte Mario Boonk und Oliver Meng für ihr Engagement im Förderverein. Beide hatten auch die Gründungsphase mit begleitet.

Präsent sein wird der Förderverein vor allem nach den Herbstferien. Der Vorstand hat eine Umfrage entwickelt, in die Bürger zu ihrem Standpunkt und Nutzungsverhalten zur alten Schule befragt werden sollen.

Frank Newels, der diese Umfrage der Versammlung vorstellte, führte aus, dass die Arbeit des Fördervereins auch stark an den Ergebnissen der Umfrage ausgerichtet werden soll. Es fanden sich spontan zahlreiche Mitglieder in der Versammlung, die bei der Durchführung unterstützen werden.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5707161?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
600 Hells-Angels-Rocker zu Trauerfeier erwartet
Am Samstag (23. Juni) werden bei der Trauerfeier für ein Hells-Angels-Mitglied 600 Trauergäster erwartet.
Nachrichten-Ticker