AFG-Literaturkursus
Aktuell wie vor 2000 Jahren

Havixbeck -

Die Jugendlichen des Literaturkurses hatten sich die „Lysistrata“ des griechischen Dichters Aristophanes ausgesucht – allerdings eine sehr moderne Fassung, die aus der Feder von Autorin Michaela Gösken stammt.

Donnerstag, 21.06.2018, 17:30 Uhr

Gekonnt brachten die Schülerinnen und Schüler des Literaturkurses der Anne-Frank-Gesamtschule das Stück „Lysistrata – der Krieg muss weg“ nach Aristophanes in einer Fassung von Michaela Gösken auf die Bühne.
Gekonnt brachten die Schülerinnen und Schüler des Literaturkurses der Anne-Frank-Gesamtschule das Stück „Lysistrata – der Krieg muss weg“ nach Aristophanes in einer Fassung von Michaela Gösken auf die Bühne. Foto: Iris Bergmann

„Ich bin nicht Mensch geworden, um Menschen zu ermorden.“ – Die Botschaft war klar und ist immer noch so aktuell wie vor 2000 Jahren, als die Frauen von Athen sich ihren Männern verweigerten, um den Krieg gegen Sparta zu beenden. Dennoch war es keine bierernste Theateraufführung, die die Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Gesamtschule (AFG) dem Publikum präsentierten. „Lysistrata – der Krieg muss weg“ war der Titel der Komödie.

AFG-Literaturkurs führt „Lysistrata“

1/46
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • AFG-Literaturkurs führt „Lysistrata“ Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Iris Bergmann
  • Foto: Michael Kock
  • Foto: Michael Kock

Die Jugendlichen des Literaturkurses hatten sich die „Lysistrata“ des griechischen Dichters Aristophanes ausgesucht – allerdings eine sehr moderne Fassung, die aus der Feder von Autorin Michaela Gösken stammt. Die Inhalt indes blieb: Der Krieg, den die Athener Männer im Jahre 411 vor Christus schon seit 20 Jahren gegen die Spartaner führen, ist Schuld daran, dass die Frauen von Athen sich langweilen. Aber nicht nur das: Sie bekommen auch kaum noch Kinder, denn die Männer kommen nur einmal im Jahr für exakt einen Monat nach Hause. Die Bevölkerungszahl Athens sinkt dramatisch.

Das bringt Lysistrata und die anderen Frauen zu dem Schluss: „Krieg hat einen unvorteilhaften Einfluss auf die Gesellschaft. Der Krieg muss weg!“ Also machen sie eine Versammlung, beratschlagen sich und entwickeln einen Plan: Sie wollen sich ihren Männern verweigern bis diese einen Vertrag unterschreiben, den Krieg zu beenden. Natürlich belegen die Frauen dazu zunächst ein „taktisch strategisches Verweigerungsseminar“, plündern dann die Kriegskasse und besetzen anschließend die Akropolis, die eigentlich für Frauen gesperrt ist.

Als die Männer auf Heimaturlaub kommen, nimmt die Geschichte rasant an Fahrt auf und bedient viele Klischees der Geschlechterrollen und Gesellschaftsverhältnisse – und sorgte bei den zahlreichen Zuschauern im Forum für jede Menge Heiterkeit. Nicht nur das: Der rauschende Applaus am Ende der Vorstellung war ein mehr als verdienter Lohn für eine grandiose schauspielerische und am Ende gar sängerische Leistung der Schülerinnen und Schüler.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5839436?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
Rennradfahrer von Auto erfasst
Tödlicher Unfall: Rennradfahrer von Auto erfasst
Nachrichten-Ticker