Sozialer Tag an der AFG
Schüler erarbeiteten Spende von 3288 Euro

Havixbeck -

Fester putzen, Kettensägen verkaufen, in der Autowerkstatt oder im Schreibwarenladen aushelfen: Am „Sozialen Tag“ (wir berichteten) tauschten die Schülerinnen und Schüler des achten Jahrgangs der Anne-Frank-Gesamtschule (AFG) die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz aus. Damit verdienten sie Geld für soziale Projekte, die Kindern in Südosteuropa, Syrien und Jordanien zugutekamen.

Samstag, 14.07.2018, 08:00 Uhr

Fenster putzten (v.l.) Lennart Bauer, Tom Schröder und Svenja Halsband am „Sozialen Tag“.
Fenster putzten (v.l.) Lennart Bauer, Tom Schröder und Svenja Halsband am „Sozialen Tag“. Foto: AFG

Für Svenja Halsband, Schülerin der Klasse 8.4, ist das selbstverständlich: „Ich finde es gut, andere Kinder, die Hilfe brauchen, mit den Mitteln, die wir hier haben, zu unterstützen.“ Der soziale Tag wird an der AFG jedes Jahr durch die Schülervertretung (SV) organisiert.

Der Soziale Tag ist ein Projekt der Organisation „Schüler Helfen Leben“. Elias Tesfaye von der SV dazu: „Diese Organisation hat mich beeindruckt, weil sie fast ausschließlich ehrenamtlich von Jugendlichen geleitet wird und Jugendlichen in einem anderen Teil der Welt hilft.“ An der AFG konnten jetzt von 109 Schülerinnen und Schülern insgesamt 3 288 Euro erarbeitet und gespendet werden.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5904482?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F162%2F
„Frau wäre fast unter Auto geraten“
(Symbolbild)
Nachrichten-Ticker