So., 22.01.2017

Mitgliederversammlung des AMSC Norbert Keller und Tönne Conrad sind 60 Jahre dabei

Langjährige Mitglieder des heimischen AMSC ehrte am Freitagabend der Vorsitzende Karsten Jakobs (r.) bei der Mitgliederversammlung in der Gaststätte „Zur Mühle“.

Langjährige Mitglieder des heimischen AMSC ehrte am Freitagabend der Vorsitzende Karsten Jakobs (r.) bei der Mitgliederversammlung in der Gaststätte „Zur Mühle“. Foto: mib

Lüdinghausen - 

150 Mitglieder zählt der AMSC Lüdinghausen derzeit. Das berichtete der Vorsitzende Karsten Jakobs im Verlauf der Jahresversammlung. Zudem wurden langjährige Vereinsaktive geehrt.

Von Michael Beer

Der ADAC belohnt die gute Arbeit des heimischen Auto- und Motorsportclubs AMSC . Beim 78. Grasbahnrennen auf dem Westfalenring wird wieder der begehrte Goldhelm am 25. Mai nach Lüdinghausen vergeben und dort ausgefahren. Darüber informierte der Vorsitzende Karsten Jakobs die Mitglieder auf der sehr gut besuchten Mitgliederversammlung in der Gaststätte „Zur Mühle“ am Freitagabend.

Die beiden Ehrenvorsitzenden, Engelbert Wippermann und Albert Raesfeld, hieß Jakobs besonders willkommen. Sechs neue Mitglieder wurden vor dem Einstieg in die Tagesordnung bei den Motorsportfreunden aufgenommen, so dass der AMSC jetzt 150 Mitglieder in seinen Reihen zählt. Für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten Horst Broscheit, Andre Gehling und Markus Schorlemmer die silberne, Norbert Kortstiege und Werner Pollmüller für 40 Jahre, Rainer Schick für 50 Jahre sowie Norbert Keller und Tönne Conrad für 60 Jahre im AMSC die goldene Ehrennadel. Rosi Berger erhielt eine Auszeichnung für 50 Jahre im ADAC.

"

Leider konnten wir unseren Heimvorteil beim eigenen Turnier nicht nutzen.

Werner Magdeburg, AMSC-Jugendleiter

"

„Unser Sicherheitskonzept beim 77. Grasbahnrennen ist voll aufgegangen“, war Karsten Jakobs in seinem Jahresrückblick mit dem Renntag 2016 vollauf zufrieden. Über das Abschneiden der aktiven Fahrer und die Ergebnisse der Clubmeisterschaft informierte Sportleiter Maik Domscheit. „Leider konnten wir unseren Heimvorteil beim eigenen Turnier nicht nutzen“, sagte Werner Magdeburg, Jugendleiter des AMSC. Trotzdem war er mit dem Abschneiden des Nachwuchses zufrieden. Besonders freute er sich über den Verlauf der Benefizveranstaltung mit herzkranken Kindern aus Münster. Von Investitionen im Stadion war der Bericht von Schatzmeister Jochen Erfurt geprägt. Diese Ausgaben sorgten für ein kleines Minus in der Bilanz.

„Die Vorbereitungen für das 78. Grasbahnrennen am 25. Mai laufen bereits“, eröffnete Karsten Jakobs die Bekanntgabe der wichtigsten Termine im laufenden Jahr. Für den 4. Februar ist eine Winterwanderung geplant. Am 1. oder 2. April geht es zum Eisspeedway-WM-Finale nach Heerenven in Holland. Zum Familienfest werden die Motorsportfreunde am 15. Juli eingeladen. Die Fahrt nach Assen ist für den 6. August geplant. Zudem finden die neun Disziplinen für die Clubmeisterschaft statt. Mit dem Winterfest am 9. Dezember endet die lange Saison.

Zum Abschluss der harmonischen Versammlung stimmten die Mitglieder ab, dass das Clublokal auch im 61. Jahr die Gaststätte „Zur Mühle“ bleiben wird. Auch wurde das neue Plakat für das Himmelfahrtsrennen vorgestellt und angenommen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

immomarkt.ms Anzeigen

Wohnungen, Häuser, Grundstücke und gewerbliche Immobilien aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4576940?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F