Fr., 21.04.2017

Versammlung der Theatergruppe Seppenrade Nibbenhagen bestätigt

Zur Mitgliederversammlung trafen sich die Aktiven der plattdeutschen Theatergruppe Seppenrade. Dabei wurde der Vorsitzende im Amt bestätigt.

Zur Mitgliederversammlung trafen sich die Aktiven der plattdeutschen Theatergruppe Seppenrade. Dabei wurde der Vorsitzende im Amt bestätigt. Foto: mib

Seppenrade - 

Magnus Nibbenhagen bleibt Vorsitzender der Versammlung der Theatergruppe Seppenrade. Er wurde auf der Mitgliederversammlung im Amt bestätigt.

Von Michael Beer

Auf eine recht erfolgreiche Spielzeit blickte die Theatergruppe Seppenrade bei ihrer Generalversammlung im Heimathaus am Donnerstag zurück. Dafür sorgten vor allem die ausverkauften Aufführungen der plattdeutschen Komödie „De verrückte Familje“. Bei den Wahlen wurden der Vorsitzende Magnus Nibbenhagen und Kassiererin Marina Tembaak einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Irmgard Badde und Matthias Buckmann wählte die Versammlung zu Kassenprüfern. Christina Lohmann verlas für die verhinderte Schriftführerin Mechthild Gebbe den Jahresbericht. Neben den Aufführungen der Theatergruppe und auch der Jugendgruppe gehörten die Überraschungsfahrt nach Hagen, wo ein Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg besichtigt wurde, und die Winterwanderung zu den weiteren Aktivitäten.

Vier neue Mitglieder

Dank des guten Theaterbesuches fiel auch der Kassenbericht von Marina Tembaak positiv aus, so dass wieder einer sozialen Einrichtung eine Spende überreicht werden soll.

Um den Vorstand ein wenig zu entlasten, beschloss die Laienspielschar, ein Team für den Bühnenaufbau und einen Textsichter für das neue Stück zu benennen. Nach der Neuaufnahme von vier weiteren Mitgliedern zählen zurzeit 60 aktive und 17 passive Mitglieder zur Theatergruppe.

Drei neue Stücke zur Auswahl

Folgende Termine legte der Vorstand der Versammlung vor: Ein Treffen mit dem Plattdeutschen Verein Lüdinghausen ist für den 8. Juli im Rosengarten terminiert. Unter anderem ist dabei ein Kubb-Turnier geplant. Die Überraschungsfahrt soll Ende September oder Anfang Oktober stattfinden. Die Winterwanderung findet am 9. Dezember statt.

Für die neue Spielzeit im November hat die Laienspielschar drei Stücke in der engeren Auswahl. Einen Favoriten gibt es aber noch nicht. „Alle drei Stücke sind auf jeden Fall sehr lustig“, versprach Magnus Nibbenhagen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4781290?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F4849080%2F4894334%2F