Do., 14.01.2016

Infoveranstaltung zur Umgestaltung der Kirche St. Ludger Bewegung ist Begegnung

Zusammen stellten Sylvia Lezius und Alice Zaun die Entstehung des Projektes „Stühlerücken“ vor. Dazu waren viele interessierte Gemeindemitglieder am Mittwochabend in die Kirche St. Ludger gekommen.

Zusammen stellten Sylvia Lezius und Alice Zaun die Entstehung des Projektes „Stühlerücken“ vor. Dazu waren viele interessierte Gemeindemitglieder am Mittwochabend in die Kirche St. Ludger gekommen. Foto: sju

lüdinghausen - 

Ziel der Gemeinde St. Felizitas ist es, mehr Bewegung in die Kirche zu bringen. Dafür sollen zukünftig – nicht nur symbolisch – Stühle statt Bänke in die Kirche St.Ludger Einzug halten. In einer drei Monate dauernden „Probezeit“ wird die ganze Gemeinde gebeten der Kirche St. Ludger Stühle zu leihen und auf ihnen den Gottesdienst zu verbringen. „So können wir Gottesdienste auch mal ganz anders gestalten“ berichtete Pastoralreferentin Alice Zaun.

Von Jule Schepers

Am vergangenen Mittwoch fand zu diesem Thema eine Informationsveranstaltung in St. Ludger statt, bei der es darum ging Vorschläge zu sammeln für weitere vielfältige Angebote für alle Altersgruppen, Menschen anderer Nationalitäten und Schulen, die dann in der Kirche durchgeführt werden sollen. Diese Angebote sollen jedoch stets etwas mit dem Thema Glauben zu tun haben. Zudem wurde stark betont, dass die schon bestehenden Gottesdienste, wie gewohnt weiter in der Gotteshaus stattfinden werden.

Nach einer kurzen Einführungsrunde ging die Veranstaltung in eine offene Diskussion über. Hierbei wurden viele Fragen gestellt und auch kritische Meinungen geäußert. Ein sehr wichtiger Punkt war für einige Gemeindemitglieder die doch schnelle Veränderung und die Frage, ob auch die älteren Kirchgänger in der Lage wären, ihre eigenen Stühle mitzubringen. Einige Teilnehmer des Abends fühlten sich auch verunsichert, wie sie mit der neuen Situation umgehen sollen. Bei anderen wiederum stieß die Idee auf Begeisterung. Sie hielten die „Verwandlung“ für eine große Chance, auch jüngere Menschen wieder vermehrt in die Kirche zu locken und ihnen Neues anzubieten.

Schließlich kamen auch schon erste Ideen und Inspirationen auf. Nach der nun beginnenden Probezeit solle dann entschieden werden, ob das Projekt weitergeführt oder eingestellt wird.

Leserkommentare

Wie bewerten Sie diesen Artikel?

Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Nur eine Abstimmung möglich!

Ihre Bewertung wurde geändert.

  • Derzeit 0 von 5 Sternen.
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bewertung: 0/5

1 Stern = überhaupt nicht gut; 5 Sterne = hervorragend

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

  • Service-Techniker gesucht

    Weitere, Nottulner Landweg 100, 48161 Münster, Deutschland

  • Konstrukteur/in

    Technisches Zeichnen & Konstruktion, Krögerweg 17, 48155 Münster, Deutschland

  • Jungingenieur/in

    Bauingenieurwesen, Bauleitung & Architektur, Krögerweg 17, 48155 Münster,

  • Mitarbeiter/in

    Lager, Versand & Kommissionierung, Up´n Nien Esch 14, 48268 Greven, Deutschland

  • Bauingenieur/in

    Bauingenieurwesen, Bauleitung & Architektur, Krögerweg 17, 48155 Münster,

  • Aushilfe m/w

    Weitere, Up´n Nien Esch 14, 48268 Greven, Deutschland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3737947?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F