Fr., 02.12.2016

Reiche Bilder-Ernte beim WN-Fotowettbewerb: So bunt war der Herbst

Morgenstimmung an der Stever: Das Siegerfoto des Herberners Christian Lünig ist Anfang Oktober im Naturschutzgebiet zwischen Olfen und Lüdinghausen entstanden. Den genauen Ort und die Tageszeit für seine Aufnahme hatte der Fotograf vorab exakt geplant.

Morgenstimmung an der Stever: Das Siegerfoto des Herberners Christian Lünig ist Anfang Oktober im Naturschutzgebiet zwischen Olfen und Lüdinghausen entstanden. Den genauen Ort und die Tageszeit für seine Aufnahme hatte der Fotograf vorab exakt geplant. Foto: Christian Lünig

62 Hobby-Fotografen haben sich mit insgesamt 201 Bildern am WN-Fotowettbewerb „So bunt ist der Herbst“ beteilig. Die „Morgenstimmung an der Stever“ von Christian Lüning wurde von der Jury zum Siegerfoto gekürt.

Von Sigmar Syffus

Farbenreich und in vielfältigen Stimmungen zeigte sich der Herbst in Lüdinghausen, Senden und Ascheberg. Mehr noch: Darüber hinaus bescherte die Jahreszeit dem WN-Fotowettbewerb „So bunt ist der Herbst“ eine überaus reiche Bilder-Ernte. Denn 62 Hobby-Fotografen beteiligten sich mit insgesamt 201 Aufnahmen an dem Aufruf der Lokalredaktionen. Doch nicht allein wegen der Vielzahl, sondern auch angesichts der hervorragenden Qualität der Aufnahmen fiel es der sechsköpfigen Jury nicht gerade leicht, sich auf zehn Siegerbilder zu einigen. Letztlich standen jedoch drei Bilder für die Gold-, Silber und Bronzeränge sowie sieben weitere Platzierungen fest.

Als eindeutiger Gewinner geht der Herberner Christian Lünig aus dem Wettbewerb hervor. Er hat zwischen Olfen und Lüdinghausen einen wunderschönen Sonnenaufgang über der Stever festgehalten. „Ich hatte mir die Stelle schon vorher angeschaut und habe dann an einem Tag die Zeit und Witterung abgepasst“, berichtet Lünig. Er darf sich über zwei Karten für das GOP-Varieté-Theater freuen.

Auf Platz zwei hat die Jury ein Bild des Lüdinghausers Wolfgang Drees gewählt. Seinem geschulten Fotografen-Auge war am Wegesrand ein mit Kürbissen beladener Holzkarren aufgefallen. Sein stimmungsvolles Stillleben wird mit einem tragbaren Philips-Lautsprecher belohnt.

Drittplatzierte ist die Davensbergerin Frederike Hüging. Sie hat einen Blick über den herbstlich verträumten Saalmann See bei Ottmarsbocholt meisterlich im Bild festgehalten. Dafür bekommt sie ein Reisenthel-Taschenset (Carrybag und Shopper).

Die Preisträger auf den Plätzen vier bis zehn dürfen sich über WN-Überraschungstaschen freuen. Ausgezeichnet werden: Kevin Eckey (Senden), Gabi Blaesius (Ottmarsbocholt), Harald Läsche (Senden), Christoph Lakebrink (Lüdinghausen), Thorsten Mimel (Senden) und Gerlinde Krause (Senden).

Die Preise werden am 9. Dezember (Freitag) um 17 Uhr in der WN-Lokalredaktion Lüdinghausen, Steverstraße 31, an die erfolgreichen Fotografen übergeben.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

Mehr zum Thema

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4471103?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F