Mo., 19.06.2017

Rotary Hans-Peter Wagner übernimmt

Hans-Peter Wagner (r.) ist der neue Präsident der Rotarier. Von Philipp Noll übernahm er die „Amtskette“.

Hans-Peter Wagner (r.) ist der neue Präsident der Lüdinghauser Rotarier. Von Philipp Noll übernahm er die „Amtskette“. Foto: RC Lüdinghausen

Lüdinghausen - 

Die Rotarier haben einen neuen Präsidenten und ganz viel vor. Unter anderem dieses: International wollen die Lüdinghauser mit Spendenerlösen, Eigenmitteln aber auch mit praktischer Hilfe ein Projekt zur Ausbildung von Krankenschwestern auf der unter bitterer Armut leidenden indonesischen Insel Sumba starten.

Ein Jahr lang stand Philipp Noll als Präsident an der Spitze des Rotary Clubs Lüdinghausen. Bei der feierlichen Amtsübergabe an seinen Nachfolger Dr. Hans-Peter Wagner aus Seppenrade ließ Noll diese Zeit jetzt noch einmal Revue passieren. In den Vordergrund seines Engagements habe er den Dienst an der Jugend gestellt; der Ausbau des rotarischen Schüleraustauschprogramms und die Open-Air-Kino-Abende hätten ihm daher besonders am Herzen gelegen, heißt es in einem Pressetext des Clubs.

Insgesamt blickte Noll auf fast 20 besondere Veranstaltungen zurück – Benefizkonzerte, Lesungen, Schul- und Kindergarten-Projekte oder Altenheimbesuche –, die der Club in seinem Amtsjahr überwiegend in eigener Verantwortung, teilweise auch in Kooperation mit befreundeten Service-Clubs aus Lüdinghausen und dem Umland möglich gemacht hatte.

An dieses Engagement möchte Wagner anknüpfen. Erster Höhepunkt, ist dem Bericht der Rotarier weiter zu entnehmen, ist ein Benefizkonzert am 2. September (Samstag) in der Burg Vischering, für das Wagner mit Julia Hermanski eine national und international vielfach ausgezeichnete Nachwuchs-Pianistin gewonnen hat. Eine Oldtimer-Rallye ist für den passionierten Freund historischer Fahrzeuge ebenfalls gesetzt.

International wollen die Lüdinghauser Rotarier mit Spendenerlösen, Eigenmitteln, aber auch mit organisatorischer und ganz praktischer Hilfe ein Projekt zur Ausbildung von Krankenschwestern auf der unter bitterer Armut leidenden indonesischen Insel Sumba starten.

Fortgesetzt wird darüber hinaus die so wichtige Unterstützung des von Rotary-International und der Melinda-und-Bill-Gates-Stiftung getragenen Programmes „End Polio Now“. Dieses hat die weltweite Ausrottung der Kinderlähmung zum Ziel.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4941671?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F