Mi., 30.08.2017

„Blaue Stunde“ im Ricordo Gesang, Gedichte und Geschichten

Sie wollen mit deutschen Texten und Melodien verwöhnen: (v.l.) Frank Schlüter, Renate Grünewald, Reinhard Loewert, Peter Bouillon, Gertrud Bouillon und Dietmar Vogt.

Sie wollen mit deutschen Texten und Melodien verwöhnen: (v.l.) Frank Schlüter, Renate Grünewald, Reinhard Loewert, Peter Bouillon, Gertrud Bouillon und Dietmar Vogt. Foto: Ricordo

Lüdinghausen - 

Für einen gemeinsamen Kulturabend finden sich am 21. September (Donnerstag) unterschiedliche Künstler zusammen. Sie versprechen im Ricordo eine „abwechslungsreiche Mischung“ aus Gedichten, Geschichten und Gesang.

Unter dem Motto „Blaue Stunde“ werden sich am 21. September (Donnerstag) ab 20 Uhr unterschiedliche Kulturaktivisten aus Lüdinghausen als Rezitatoren, Erzähler oder Liedermacher im Ricordo präsentieren.

Eintritt frei, aber um Spenden wird gebeten

Alle haben sich in Anlehnung an den „Tag der deutschen Sprache 2017“ zusammengefunden, um zu zeigen, dass es auch in Lüdinghausen Talente gibt, die einem Publikum, das an Vortragskunst interessiert ist, allein mit deutschen Texten und einfühlsamer Musik eine Freude bereiten können. Es gibt eine abwechslungsreiche Mischung aus schönen deutschen Gedichten, Geschichten und Gesang mit musikalischer Begleitung auf Western- und Konzertgitarre. Die instrumental gespielten Melodien stammen aus deutscher Klassik und von Volksweisen. Diese Veranstaltung, die vom Verein Deutsche Sprache gefördert wird, soll dem Publikum eine Auszeit vom Alltag ermöglichen und in dunkel-romantischer Umgebung akustisch verwöhnen. Der Eintritt ist frei. Eine Spende für den Lüdinghauser Arbeitskreis Asyl, Arbeitsgruppe „Sprachförderung“, wird gerne angenommen.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5111992?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F