Do., 14.09.2017

Großbaustelle Olfener Straße Arbeiten laufen jetzt parallel

Seit Montag gesperrt: Der Bereich der Olfener Straße ab Parkplatz des Netto-Marktes ist aufgrund der Bauarbeiten nur noch für Anlieger passierbar.

Seit Montag gesperrt: Der Bereich der Olfener Straße ab Parkplatz des Netto-Marktes ist aufgrund der Bauarbeiten nur noch für Anlieger passierbar. Foto: Anne Eckrodt

Lüdinghausen - 

Seit Montag heißt auf der Olfener Straße in Höhe des Netto-Parkplatzes: Durchfahrt verboten. Nur Anlieger dürfen das Teilstück bis zur Kreuzung mit der Bahnhofstraße passieren. Der Landesbetrieb Straßen.NRW hat parallel zum Ausbau der Kreuzung mit der Umgestaltung der Olfener Straße begonnen – um Zeit zu sparen.

Von Anne Eckrodt

Seit Montag ist die Olfener Straße bereits ab der Zufahrt zum Parkplatz des Netto-Marktes dicht. Zumindest für alle, die nicht dort wohnen. Damit geht die Großbaustelle auf dem Teilstück der B 235 in die nächste Phase. Bereits seit August ist die Kreuzung Bahnhofstraße/Olfener Straße gesperrt, da sie komplett umgebaut wird. „Um keine Zeit zu verlieren, beginnen wir jetzt parallel zu den Arbeiten im Kreuzungsbereich mit der Umgestaltung der stadtauswärts gesehen rechten Straßenseite“, berichtete Georg Wiebringhaus, Projektleiter Bau beim Landesbetrieb Straßen.NRW.

"

Spielt das Wetter mit, machen wir dann direkt mit der anderen Hälfte weiter.

Josef Brinkhaus

"

Auf einem gut 600 Meter langen Teil der B 235 wird die rissige und wellige Fahrbahn nicht nur erneuert, sondern auch schmaler. Pro Seite misst sie künftig nur noch 3,25 Meter statt der bisherigen 3,75 Meter. Außerdem sind auf beiden Seiten jeweils zwei Meter breite getrennte Geh- beziehungsweise Radwege, ein knapp zwei Meter breites Grünbeet und ein 2,50 Meter breiter Parkstreifen vorgesehen.

Laut Zeitplan soll die rechte Fahrbahnseite samt Randbereichen Anfang November fertig sein. „Spielt das Wetter mit, machen wir dann direkt mit der anderen Hälfte weiter“, kündigte Josef Brinkhaus, Pressesprecher von Straßen.NRW, an. Ende des Jahres sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. „Im Frühjahr würden wir dann noch das Teilstück der B 235 von der Kreuzung Olfener Straße/Bahnhofstraße bis kurz hinter der Kanalbrücke mit einer neuen Asphaltschicht versehen“, teilte Brinkhaus weiter mit.

"

Im Moment liegen wir da gut im Plan und peilen Mitte Oktober für die Freigabe des Kreuzungsbereichs an.

Georg Wiebringhaus

"

Der Polier der Firma Heinrich Walter Bau (Bor­ken) sei mit den Anliegern engem Kontakt, um eventuelle Probleme möglichst direkt zu lösen. „Ich glaube jedoch, dass wir eine gute und verträgliche Lösung gefunden haben, indem wir die Olfener Straße nicht komplett sperren. Sie wird für Anlieger während der gesamten Bauzeit einspurig befahrbar sein – abgesehen von wenigen Tagen, an denen asphaltiert wird“, kündigte Brinkhaus an.

Apropos Asphalt: Der soll im Kreuzungsbereich B 235/Bahnhofstraße bereits Ende September aufgebracht werden. „Im Moment liegen wir da gut im Plan und peilen Mitte Oktober für die Freigabe des Kreuzungsbereichs an“, teilte Wiebringhaus mit.

Die Gesamtmaßnahme ist mit 1,75 Millionen Euro veranschlagt. Den Löwenanteil übernimmt der Bund. An der Umgestaltung des Querschnitts der Olfener Straße ist die Stadt Lüdinghausen mit 155 000 Euro beteiligt, der Kreis Coesfeld zahlt 50 000 Euro.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5148415?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F