Lambertuszug der Struckler
Laterne, Laterne

Los ging es am Dienstagabend wie immer an der Struckskuh. Dann zogen die Kinder mit ihren Laternen durch die Siedlung zum geschmückten Lambertus-Stuhl.

Mittwoch, 20.09.2017, 19:09 Uhr

Immer im Kreis ging es um den geschmückten Baum.
Immer im Kreis ging es um den geschmückten Baum. Foto: Leon Sicking

Der Lambertuszug der Interessengemeinschaft Struck am Dienstagabend startete traditionell an der Struckskuh, bevor es dann für die Kinder über den Vossweg, den Kurzen Weg, die Tüllinghofer­ Straße und Struckstraße zum Spielplatz an der Stadionallee ging.Begleitet wurde die Gruppe vom Spielmannszug und der Jugendfeuerwehr. Am geschmückten Lambertus-Stuhl sangen und tanzten die Kinder mit ihren Laternen. Michael Oestermann von der IG Struck freute sich: „Es ist schön zu sehen, wie viele Nachbarn ein Lichtzeichen in ihre Vorgärten gestellt haben.“ Am Ende gab es, nach traditioneller Art, noch jeweils einen Apfel und ein Brötchen für die rund 50 Kinde

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5167046?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
„Frau wäre fast unter Auto geraten“
(Symbolbild)
Nachrichten-Ticker