Fr., 20.10.2017

Peter Mönning aus Stadtrat verabschiedet „Keinen Ausschuss gefunden, in dem Sie nicht saßen“

Nach 28 Jahren im Rat der Stadt Lüdinghausen wurde der Grüne Peter Mönning (l.) von Bürgermeister Richard Borgmann verabschiedet.

Nach 28 Jahren im Rat der Stadt Lüdinghausen wurde der Grüne Peter Mönning (l.) von Bürgermeister Richard Borgmann verabschiedet. Foto: wer

Lüdinghausen - 

Nach 28 Jahren wurde der Grüne Peter Mönning aus dem Lüdinghauser Stadtrat verabschiedet. Bürgermeister Richard Borgmann dankte ihm ausdrücklich für seinen großen Einsatz zum Wohl der Stadt.

Von Peter Werth

Am Ende übermannte ihn dann doch die Rührung und die Abschiedsworte wollten nicht so klar heraus, wie wohl geplant. Es blieb bei einem leisen „Danke an alle für die gute Zusammenarbeit“. Nach 28 Jahren wurde der Grüne Peter Mönning am Donnerstagabend aus dem Rat der Stadt Lüdinghausen verabschiedet. Stehend applaudierten ihm die Kommunalpolitiker aller Couleur. Und Bürgermeister Richard Borgmann überreichte ihm ein Abschiedspräsent.

Zweite Heimat

Zuvor hatte das Stadtoberhaupt den kommunalpolitischen Lebensweg des ehemaligen Deutsch- und Geschichtslehrers am Canisianum Revue passieren lassen und dabei festgestellt: „Ich habe keinen Ausschuss gefunden, in dem Sie nicht gesessen haben.“ Und so lobte er nicht nur den großen Einsatz Mönnings für die Belange der Stadt, sondern auch seine große Sachkenntnis. So sei der Rat so etwas wie seine „zweite Heimat geworden“.

1989 zog der heute 70-Jährige in das Gremium ein. Von 2004 an war er zehn Jahre der Sprecher der Grünen-Fraktion. Seine Nachfolge in der fünfköpfigen Riege der grünen Ratsmitglieder tritt Dennis Sonne an.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

kfzmarkt.ms Anzeigen

Autos, Motorräder, Wohnmobile und Nutzfahrzeuge aus Ihrer Region

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5235481?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F