Do., 07.12.2017

Verkauf beim Adventsmarkt in den Friedensräumen in Lüdinghausen Krippenfiguren aus Iringa

Agustino Mtutu schnitzt in Iringa mit einfachsten Hilfsmitteln wunderschöne Krippenfiguren.

Agustino Mtutu schnitzt in Iringa mit einfachsten Hilfsmitteln wunderschöne Krippenfiguren. Foto: privat

Lüdinghausen - 

Handgefertigte Krippenfiguren aus dem tansanischen Iringa werden in der zeit des Adventsmarktes in den Friedensräumen verkauft.

In der Nachbarschaft zum Adventsmarkt, der von Freitag bis Sonntag im Schatten von St. Felizitas stattfindet, lädt in den Friedensräumen (Kleine Münsterstraße 2) das Projekt „Für Kinder in Iringa” zum Besuch ein. Das Projekt ist unter dem Dach der „Arbeitsstelle Gerechtigkeit und Frieden” angesiedelt.

Parallel zum Adventsmarkt werden unter anderem kunsthandwerkliche Produkte wie Krippenfiguren aus afrikanischem Hartholz, Fantasieschmuck, weihnachtliche Grußkarten und bunte Batikbilder zum Kauf angeboten.

Der Erlös unterstützt ein Aids-Waisenhaus in Iringa, das der dortigen Schule St. Dominic Savio angeschlossen ist. Während in den ersten Jahren des Projekts beispielsweise Kleidung oder Schulmaterialien gekauft wurden, konzentriert sich die Förderung seit einigen Jahren auf die Finanzierung einer Schulpsychologin, die sich vor allem um traumatisierte Kinder kümmert, die ihre Eltern verloren haben.

Leserkommentare

Google-Anzeigen

flohmarkt.ms Anzeigen

Schnäppchen und Angebote aus Ihrer Umgebung

Anzeige


http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5339052?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F