Lüdinghausen
Zwei Fragen an: Inge Bartsch, stellvertretende DRK-Vorsitzende

Hat die Spendenbereitschaft für die Kleiderkammer nach der Flüchtlingswelle nachgelassen?

Donnerstag, 07.12.2017, 13:12 Uhr

Inge Bartsch
Inge Bartsch Foto: mib

Inge Bartsch : Die Spendenbereitschaft ist immer noch groß. Ich erhoffe auch weiterhin die Unterstützung der Bürger, um bei dem Kundenandrang an allen Ausgabeterminen ausreichend Waren anbieten zu können.

Muss sich die Einrichtung daher nicht neu aufstellen?

Bartsch: Wir setzen auf mehr Flexibilität. Darum ist eine Verjüngung der Mannschaft wichtig, um alle Termine personell besetzen zu können, damit keine Ehrenamtsmüdigkeit entsteht.  -mib-

:

:

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5341038?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Schwieriger Start ins Leben: Baby mit Atemproblemen schwebte in Lebensgefahr
Zeit zum Durchatmen: Klein-Ylvie und ihre Mutter Laura Trenkamp können bald nach Hause. Das Neonatologie-Team des UKM um Prof. Heymut Omran (3. v. l.) und Dr. Wiebke Beckmann (3. v. r.), freut sich, dass es dem kleinen Mädchen wieder gut geht.
Nachrichten-Ticker