Geistliche Abendmusik in St. Dionysius Seppenrade
Nachweihnachtliche Klänge

Seppenrade -

Werke von Beethoven, Schütz, Rheinberger und anderen Komponisten erklingen am 21. Januar (Sonntag) in der St.-Dionysiuskirche in Seppenrade. „Ich will den Herren loben allezeit“ ist das besinnliche Konzert mit nachweihnachtlichen Klängen überschrieben.

Sonntag, 14.01.2018, 05:01 Uhr

Begleitet den Tenor Sebastian Kausch an der Orgel: Michael Hönes.
Begleitet den Tenor Sebastian Kausch an der Orgel: Michael Hönes. Foto: privat

„Ich will den Herren loben allezeit“ von Heinrich Schütz ist das Thema der geistlichen Abendmusik in St. Dionysius am Sonntag (21. Januar). Dieses besinnliche nachweihnachtliche Konzert beginnt um 17 Uhr. Der musikalische Bogen spannt sich vom Frühbarock mit Werken von Heinrich Schütz über die Wiener Klassik mit Ludwig van Beethoven bis zur Romantik mit Josef Rheinberger und Hugo Distler, heißt es in einer Ankündigung.

Kapellmeister

Der Tenor Sebastian Kausch aus Detmold, Studierender bei Ludger Breimann in Münster, ist hauptberuflich Blockflötist mit künstlerischer Abschlussprüfung an der Musikhochschule Detmold. Seit 2014 unterrichtet er an der Musikschule Lemgo. An der Orgel wird er begleitet von Michael Hönes. Nach Tätigkeiten als Kapellmeister an den Theatern in Braunschweig und Dortmund ist Hönes Künstlerischer Leiter des Collegium vocale Dortmund. Verschiedene Lehraufträge führten ihn an die Universitäten von Bochum und Siegen.

Zum Thema

Der Eintritt ist frei; es wird um eine Spende für die Kirchenmusik gebeten.

...
Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5420339?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F104%2F163%2F
Noch acht Verletzte in Münsters Krankenhäusern
Nach der Amokfahrt am 7. April wurden mehr als 20 Personen in Krankenhäuser gebracht.
Nachrichten-Ticker